Abo
  • Services:
Anzeige
Wer mit einem Jailbreak Apples Sicherheitsmaßnahmen aushebelt, muss auf Schadsoftware achten.
Wer mit einem Jailbreak Apples Sicherheitsmaßnahmen aushebelt, muss auf Schadsoftware achten. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Nur Jailbreak betroffen: Schadsoftware infiziert 75.000 iPhones

Wer mit einem Jailbreak Apples Sicherheitsmaßnahmen aushebelt, muss auf Schadsoftware achten.
Wer mit einem Jailbreak Apples Sicherheitsmaßnahmen aushebelt, muss auf Schadsoftware achten. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Sophos hat eine Adthief genannte Schadsoftware für das Betriebssystem iOS beobachtet. 75.000 Geräte seien betroffen. Die Gefahr existiert für die meisten iPhone-Nutzer nicht. Allerdings stiehlt die Schadsoftware erfolgreich Werbeeinnahmen von App-Entwicklern.

Auch kleine Zielgruppen können sich für Programmierer von Schadsoftware lohnen, wie Sophos berichtet. Sie berufen sich auf eine schon im Juli 2014 veröffentlichte Virus-Bulletin-Analyse (PDF) der iOS/Adthief-Schadsoftware. Die Angreifer haben es auf das iOS-System abgesehen, wohlwissentlich, dass Angriffe auf das geschlossene und restriktive System sehr schwer sind und vor allem von der Jailbreak-Community genutzt werden.

Anzeige

Doch genau diese Jailbreak-Community ist Ziel des Angriffs. Mit der Schadsoftware Adthief gelang es, immerhin 75.000 iPhones anzugreifen (Stand: März 2014), die fortan den Programmierern von Adthief mit manipulierten Werbeklicks Einnahmen bescheren. Eine Gefahr für iOS-Nutzer, die kein Jailbreak einsetzen, besteht nicht.

Die Schadsoftware warte im Hintergrund darauf, dass der Nutzer auf Werbung, zum Beispiel in Anwendungen klickt, so die Analyse. Sobald der Nutzer dies tut, wird der Klick auf eigene Werbung umgeleitet und nicht der Entwickler bekommt das Geld, sondern die Entwickler von Adthief. Erste Analysen gehen davon aus, dass immerhin 22 Millionen Werbemittel abgefangen wurden, indem die Entwickler-ID modifiziert wurde. Die ID ist für die Zuteilung der Werbeeinnahmen wichtig. Mit dem Angriff werden die IDs in verschiedenen Adkits modifiziert. Adthief ist in der Lage, Entwickler-IDs in 15 Adkits auszutauschen.

Adthief ist so gesehen keine Gefahr für die Anwender von iOS-Jailbreaks an sich. Sie ist vielmehr ein Ärgernis für App-Entwickler, die ihre Programmentwicklung über Werbung finanzieren. Außerdem zeigt die Entwicklung von Adthief gut, dass sich auch Angriffe auf kleine Gruppen lohnen können, wenn der Aufwand gering ist. Ein Jailbreak erspart es dem Angreifer, iOS selbst knacken zu müssen. Abseits der Empfehlung von Sophos, kein Jailbreak einzusetzen, gibt es keine Tipps, um Adthief abzuwehren. Auch wie Adthief auf die Systeme gelangt, wird weder von Sophos noch von Virus Bulletin thematisiert.

Wer einen Jailbreak einsetzt, sollte bewusster mit seinem System umgehen. Angriffe auf die Jailbreak-Community finden ab und an statt. Im April wurde etwa Unflod Baby Panda bekannt, ein Angriff, der Apple-IDs stahl. Manchmal gelingen Angriffe auf Jailbreak-Geräte auch, weil die Sicherheitskonfiguration des Jailbreakers unzureichend ist. Einer der ersten iOS-Würmer nutzte etwa den Umstand aus, dass zahlreiche Jailbreak-Nutzer vor Jahren das Standard-Passwort für den SSH-Zugriff nicht änderten.


eye home zur Startseite
Lemo 26. Aug 2014

Man muss differenzieren. iOS als veröffentlichtes Produkt ist sicherlich nicht so...

Sirence 25. Aug 2014

Ich benutze root für Adblocker, Firewall, Tasker, Explorer (um System Apps zu löschen...

markus.badberg 25. Aug 2014

Es geht nicht um die Smartphonetypen bei der Fragmentierung! Sondern um die Version von...

Mr.Alarma 25. Aug 2014

Dazu gehört bestimmt auch das weg klicken von "Wie gefällt ihnen unsere APP?"

dschinn1001 24. Aug 2014

Dies ist kein i-typisches Problem ... sondern liegt eher auch tiefer in der Hardware. Es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Software & Support Media GmbH, Berlin
  4. über Nash Technologies, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  2. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  3. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  4. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  5. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  6. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  7. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  8. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  9. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  10. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: nothern light...?

    b1n0ry | 09:03

  2. Re: Dringende Fragen

    Zibidaeus | 08:46

  3. Re: Das sagt eine Schlange auch

    Der Held vom... | 08:42

  4. Re: Grafikkarte aufrüsten

    umerali | 08:40

  5. Re: Bin ungern ein Spielverderber

    Peter Brülls | 08:40


  1. 09:02

  2. 17:17

  3. 16:50

  4. 16:05

  5. 15:45

  6. 15:24

  7. 14:47

  8. 14:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel