Abo
  • IT-Karriere:

Nupic: Auf dem Weg zu maschineller Intelligenz

Eine Maschine, die lernt wie ein menschliches Gehirn - daran arbeitet das Unternehmen Grok. Unter dem Namen Nupic veröffentlicht es nun seine Kerntechnologie, eine Implementierung seines Cortical Learning Algorithm, als Open Source.

Artikel veröffentlicht am ,
Numenta-Gründer Jeff Hawkins
Numenta-Gründer Jeff Hawkins (Bild: Fred Prouser/Reuters)

Jeff Hawkins, Gründer von Palm Computing und Entwickler von Palm Pilot und Treo, beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit der Funktionsweise des menschlichen Gehirns. 2005 veröffentlichte Hawkins zusammen mit Sandra Blakeslee das Buch On Intelligence und gründete zusammen mit anderen das Unternehmen Numenta, wo er sich weiter mit der Frage beschäftigte, wie das menschliche Gehirn lernt und dabei aus Millionen von Signalen die relevanten herausfiltert. "Im Jahr 2009, nach einigen Jahren der Forschung, glaubten wir die Antwort gefunden zu haben", sagt Hawkins. "Wir verstehen jetzt, wie Hunderttausende von Neuronen räumliche und zeitliche Muster aus den Sensorendaten lernen."

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim

Aus diesen Erkenntnissen wurde ein Produkt zur Datenanalyse namens Grok. Es nutzt die von Numenta entwickelte Theorie, die Hawkins als Cortical Learning Algorithm (CLA) bezeichnet. Unter dem Namen Nupic hat das mittlerweile in Grok umbenannte Unternehmen eine Implementierung des CLA als Open Source freigegeben.

Hawkins hofft, mit Nupic die Schaffung von maschineller Intelligenz zu beschleunigen. Liegen Hawkins und seine Kollegen mit ihrer Theorie richtig und der Cortical Learning Algorithm bildet wirklich ab, wie große Ansammlungen echter Neuronen im Neocortex zusammenarbeiten, "könnte CLA ein wichtiger Baustein biologischer und damit auch maschineller Intelligenz sein", so Hawkins.

Der CLA stelle allein noch keine intelligente Maschine dar, sondern nur eine wichtige Komponente. Daher gebe es noch unglaublich viel zu tun, beispielsweise herauszufinden, wie der CLA mit unterschiedlichen Arten von Daten umgeht und wie man das System mit Hardware und Software beschleunigen kann. Zudem seien mathematische Analysen notwendig, um die theoretischen Grenzen des CLA herauszufinden.

Durch die Freigabe als Open Source erhofft sich Hawkins eine Beschleunigung der Entwicklung. Dazu können auch bessere Dokumentation, bessere Code-Beispiele und Lehrmaterialien beitragen. Hawkins hofft aber auch, dass einige Nupic in neue Produkte integrieren.

Zugleich aber warnt Hawkins vor zu hohen Erwartungen. Der CLA basiere auf grundlegend neuen Konzepten, die Lernkurve sei steil, die Ideen nicht leicht zu verstehen.

Nupic steht unter Numenta.org zum Download bereit und wird sowohl unter einer kommerziellen Lizenz als auch als freie Software unter der GPL v3 angeboten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 519,72€ (Bestpreis!)
  2. 1.199,00€
  3. 449,00€
  4. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)

iluvatar 06. Jun 2013

Gibt es doch schon ;) http://knowyourmeme.com/memes/sweet-jesus-face-sweet-jesus-have-mercy

sofias 06. Jun 2013

emotion ist kein gegensatz zu intelligenz, vielleicht sogar ein notwendiger teil davon...

Mimus Polyglottos 05. Jun 2013

KI ist ein Begriff auf den 80ern, der vor allem auf logikbasierte Verfahren angewendet...

Charles Marlow 05. Jun 2013

Oder werdet ihr den Geist in der Flasche lassen und es wird so wie hier ausgehen: http...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /