Abo
  • IT-Karriere:

Nuki: Smart Lock 2.0 schickt Push-Benachrichtigungen

Nuki hat ein Update für das Smart Lock 2.0 veröffentlicht. Damit erhalten Nutzer bei Bedarf Push-Benachrichtigungen vom smarten Aufsatzschloss. Bezüglich der Zigbee-Nutzung gibt es keine positiven Neuigkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Nukis Smart Lock 2.0 schickt Status-Nachrichten ans Smartphone.
Nukis Smart Lock 2.0 schickt Status-Nachrichten ans Smartphone. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Nuki macht das Smart Lock 2.0 praktischer. Mit einem Software-Update lassen sich Push-Benachrichtigungen aktivieren, damit der Nutzer über alle Aktivitäten rund um die Haustür auf dem Smartphone informiert wird. Bisher war es zwar schon möglich, sich selbst im Protokoll der Nuki-App über die Aktivitäten des Schlosses zu informieren, aber es fehlte eine aktive Benachrichtigung durch die App.

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße

Die Funktion Push-Benachrichtigungen steht für folgende Aktionen bereit: Smart Lock, Sperraktion, Türsensor sowie Warnungen und Fehler. In der Nuki-App für Android und iOS kann der Nutzer einstellen, über welche der Aktionen er informiert werden möchte.

In unserem Test des Smart Lock 2.0 hatten wir vor allem im Zusammenspiel mit dem Türsensor kritisiert, dass Statusänderungen nicht als Benachrichtigungen auf dem Smartphone erscheinen. Damit die Push-Benachrichtigungen genutzt werden können, ist neben dem Smart Lock 2.0 zwingend die Nuki-Bridge erforderlich. Zudem muss der Webzugriff für das Smart Lock aktiviert werden, weil die Benachrichtigungen darüber verteilt werden. Bei Bedarf können die Mitteilungen jederzeit komplett deaktiviert werden.

Beim Ausprobieren kommen die Push-Benachrichtigungen mit einer leichten Verzögerung. Es dauert rund fünf Sekunden, bis eine Benachrichtigung auf dem Smartphone-Bildschirm erscheint. Wenn jemand durch die Tür geht und sie gleich danach schließt, erhält der Nutzer bei Überwachung des Türsensors dadurch nicht immer den aktuellen Status. Dann gibt es einen Hinweis zur geöffneten Tür, wenn diese schon wieder geschlossen ist.

Zigbee-Anbindung nicht mehr dieses Jahr

Auf Nachfrage von Golem.de begründete Nuki das mit der Art der Kommunikation zwischen den einzelnen Komponenten. Zwischen Schloss und Bridge gibt es aus Sicherheitsgründen eine Zwei-Wege-Kommunikation, ebenso zwischen Bridge und Web-Funktion. Dadurch kommt es zu der zeitlichen Verzögerung. Das Schloss sendet von sich aus keine Protokolldaten an die Bridge, sondern informiert diese nur, dass sich etwas geändert hat, und nach einer Autorisierung liest die Bridge die Protokolldaten aus. Im Anschluss daran übermittelt die Bridge das an die Web-Funktion - ebenfalls mit Zwei-Wege-Kommunikation.

Nuki hatte für das Smart Lock 2.0 eine Zigbee-Anbindung versprochen, die noch dieses Jahr erscheinen sollte. Daraus wird aber nichts, die Anbindung wird somit frühestens 2020 angeboten. Die entsprechende Technik ist im Schloss enthalten, wird derzeit aber nicht verwendet. Zigbee ist ein drahtloser Übertragungsstandard, der im Bereich Smart Home verwendet wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-75%) 7,50€
  3. 2,69€
  4. 5,95€

Kubus 05. Aug 2019 / Themenstart

Genau wie aus dem Of course, we will stick to the topic and pull out all the stops...

M.P. 01. Aug 2019 / Themenstart

Bei der Fritzbox sind die Push-Benachrichtigungen simple e-Mails. ... Am Push Service...

Doubleslash 31. Jul 2019 / Themenstart

Vielleicht sollten sie ihrer App auch Push-Benachrichtigungen spendieren - ohne diesen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich

Wir haben die ANC-Leistung von drei ANC-Kopfhörern miteinander verglichen. Wir ließen Boses neue Noise Cancelling Headphones 700 gegen Boses Quiet Comfort 35 II und Sonys WH-1000XM3 antreten.

Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich Video aufrufen
Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

    •  /