NUC9 Extreme (Ghost Canyon) im Test: Der schnellste 5-Liter-Rechner

Intels NUC9 Extreme leistet enorm viel und ist umfangreich aufrüstbar - das geht ins Geld und ins Ohr.

Ein Test von veröffentlicht am
NUC9 Extreme alias Ghost Canyon
NUC9 Extreme alias Ghost Canyon (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die NUCs, kurz für Next Unit of Computing, stehen seit Jahren für kleine Mini-PCs von Intel. Der NUC9 Extreme alias Ghost Canyon bildet hierbei keine Ausnahme, im Gegenteil: Mit einem Volumen von knapp fünf Litern ist das System das derzeit kompakteste mit einer so hohen Anwendungs- und Gaming-Leistung. Im Test überzeugten uns neben der Performance vor allem Ausstattung und Aufrüstbarkeit, dem gegenüber stehen die sehr hohen Kosten für den exklusiven Formfaktor des Systems.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Anga Com: Von der Kabelmesse zum spannenden Glasfaser-Branchentreff
Anga Com: Von der Kabelmesse zum spannenden Glasfaser-Branchentreff

Anga Com Wie geht es weiter mit der angeschlagenen deutschen Kabelnetzbranche? Glasfaser ist das Hauptthema auf der Anga Com gewesen.
Ein Bericht von Achim Sawall


Speicherleaks vermeiden: Ressourcen- und typensicheres Programmieren in C++
Speicherleaks vermeiden: Ressourcen- und typensicheres Programmieren in C++

Bei C++ liegt alles in der Hand der Entwickler - und das kann gut und schlecht sein. Richtig angewendet, ist die Sprache aber alles andere als unsicher.
Eine Anleitung von Adam Jaskowiec


Microsoft: Was ist neu in der dritten Preview von .NET 8?
Microsoft: Was ist neu in der dritten Preview von .NET 8?

Seit Ende Februar folgen im Monatsrhythmus neue Previews von Version 8 des .NET Frameworks. Wir werfen einen genauen Blick auf die Neuerungen der dritten Vorschauversion.
Von Fabian Deitelhoff


    •  /