NUC8 (Crimson Canyon) im Test: AMD rettet Intels 10-nm-Minirechner

Der NUC8 alias Crimson Canyon ist ein technisch interessanter Mini-PC: Abseits der Radeon-Grafikeinheit enttäuscht aber Intels Cannon-Lake-Chip samt verlötetem Speicher, und die vorinstallierte Festplatte macht das System nervig träge. Mit SSD wird es besser - und noch teurer.

Ein Test von und veröffentlicht am
Videotest des NUC8 alias Crimson Canyon
Videotest des NUC8 alias Crimson Canyon (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Wer Intels neueste CPU-Technologie live erleben möchte, der muss sich einen NUC8 (Crimson Canyon) kaufen: Der Mini-PC ist abseits von Lenovos Ideapad 330-15ICN für den asiatischen Bildungssektor das einzige Gerät, in welchem ein Cannon Lake steckt - ein in 10 nm gefertigter Prozessor. So ernüchternd dessen Eigenschaften und Leistung sind, so mäßig finden wir auch den NUC8 an sich. Wer jedoch etwas mehr Geld investiert, erhält einen technisch reizvollen Mini-PC mit guter Performance.


Weitere Golem-Plus-Artikel
E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor
E-Commerce und Open Banking: E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor

Open Banking sollte Innovationen fördern. Stattdessen nutzen Amazon, Apple und Google es dazu, ihre Marktmacht auszubauen.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico: Mich küsst die künstliche Sonne wach
Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico: Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico: Mich küsst die künstliche Sonne wach

Was ist ein sinnvoller Einsatz für Mikrocontroller mit WLAN-Modul wie den Raspberry Pi Pico W? Ganz klar: ein Wecker mit künstlichem Sonnenaufgang!
Eine Anleitung von Johannes Hiltscher


Programmierung: APIs und Full-Stack-Anwendungen mit CAP von SAP erstellen
Programmierung: Programmierung: APIs und Full-Stack-Anwendungen mit CAP von SAP erstellen

Mit dem Cloud Application Programming Model lassen sich http-basierte APIs samt dynamischen Oberflächen so schnell wie nie in der SAP-Welt entwickeln.
Eine Anleitung von Volker Buzek


    •  /