• IT-Karriere:
  • Services:

NUC10 (Frost Canyon) im Test: Intels schneller Mini-Sechser

Hohe Leistung auf kleinem Raum: Der NUC10 alias Frost Canyon ist Intels schnellster PC im klassisch quadratischen Formfaktor. Wer mit Audio arbeitet oder kompiliert, sollte einen Blick riskieren - auch beim Preis.

Artikel veröffentlicht am ,
NUC10 (Frost Canyon) im Test
NUC10 (Frost Canyon) im Test (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die Next Units of Computing, kurz NUCs, bietet Intel schon seit sehr vielen Jahren an. Was es bisher allerdings noch nicht gab, waren sechs CPU-Kerne und bis zu 64 GByte Arbeitsspeicher bei einer Grundfläche von 115 x 111 mm. Die liefert der NUC10 alias Frost Canyon, etwa das von uns getestete Modell namens NUC10i7FNH als Barebone ohne Datenträger und Speicher.

Inhalt:
  1. NUC10 (Frost Canyon) im Test: Intels schneller Mini-Sechser
  2. Verfügbarkeit und Fazit

Wie üblich bietet Intel auch den Frost Canyon in zwei Bauhöhen an, eine flache Variante mit 36 mm und eine höhere mit 51 mm. Letztere hat den Vorteil, dass sich unter dem Deckel ein 2,5-Zoll-Schacht für eine Sata-Festplatte oder -SSD befindet. Die niedrigere Version hat nur einen Slot für eine M.2-2280-SSD, der Steckplatz eignet sich für Sata- oder NVMe-PCIe-Modelle. Bei unserem Frost Canyon handelt es sich um die 51-mm-Version, die von Intel für den Test mit HDD, SSD und RAM vorbestückt wurde - der im Handel verfügbare NUC10i7FNHJA ist jedoch anders ausgestattet.

Anschlussseitig hat Intel den NUC10 sehr gut ausgestattet: An der Front befinden sich der blau beleuchtete Power-Button, eine kombinierte Kopfhörer/Mikrofon-Klinke, ein IR-Empfänger und zwei flotte USB-3.2-Gen2-Ports (10 GBit/s). Links befindet sich der Cardreader mit UHS-II, er schafft 190 MByte/s. Kurioserweise stehen SD-Karten leicht über, typisch sind halb tiefe oder voll tiefe Slots. Beim NUC10 hingegen sind es einige Millimeter.

  • Intels NUC10 alias Frost Canyon (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Intels NUC10 alias Frost Canyon (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Intels NUC10 alias Frost Canyon (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Intels NUC10 alias Frost Canyon (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Intels NUC10 alias Frost Canyon (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Intels NUC10 alias Frost Canyon (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Intels NUC10 alias Frost Canyon (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Intels NUC10 alias Frost Canyon (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Intels NUC10 alias Frost Canyon (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Intels NUC10 alias Frost Canyon (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Hinten gibt es einen HDMI 2.0a, Gigabit-Ethernet (Intel i219-V), zwei USB 3.2 Gen2 Type A und eine USB-C-Buchse mit Thunderbolt 3. Die beherrscht USB 3.2 Gen2 sowie Displayport 1.2 und eben TB3 mit 40 GBit/s, so sind externe Grafikkarten (eGPUs) anschließbar. Unter dem Deckel befinden sich die Enden der beiden Antennen, denn Intel verlötet einen AX201-Chip für Wi-Fi6 (2x2 mit 802.11ax) und Bluetooth 5.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Frankfurt (Main)
  2. Kreis Segeberg, Segeberg

Im Inneren des NUC10 steckt eine kompakte Platine: Darauf befinden sich zwei SO-DIMMM-Slots für DDR4-2666-Speicher, bis zu 64 GByte sind möglich. Bisher klappte das nur bei den NUC8 Pro, nicht aber den regulären NUC8 - und NUC9 gibt es keine, weil Intel die 9th Gen nur im Desktop anbietet. Denn im Frost Canyon verlötet Intel wie üblich Mobile-Prozessoren, konkret verschiedene Comet Lake U wie den Core i7-10710U.

Der hat sechs CPU-Kerne und damit zwei mehr als bisherige Chips in Intels NUC-Modellen, zudem lässt Intel ihn hoch takten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Verfügbarkeit und Fazit 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis -25% auf Monitore und Notebooks, 15% auf Hardware und bis -40% auf Zubehör und Software)
  2. (u. a. Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  3. 44€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis ca. 55€)
  4. 5€ (Bestpreis!)

ms (Golem.de) 05. Mär 2020 / Themenstart

Die allermeisten Kunden wissen davon nichts oder sind an Verträge gebunden oder erachten...

barni_e 21. Feb 2020 / Themenstart

Hab ein NUC8i3 mit Win 10 als HTPC und File-Server. Das Ding ist absolut lautlos auch bei...

gumnade 21. Feb 2020 / Themenstart

Dafür sind die Ryzen ungeschlagen bei °C/gebotener Temperatur und Metern / gebotener...

elknipso 21. Feb 2020 / Themenstart

Aus dem gleichen Grund steht bei mir auch wieder ein ganz normaler PC mit leiser Kühlung...

gadthrawn 20. Feb 2020 / Themenstart

Der hat aber wahrscheinlich ein Display mit dabei ;-)

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet

Spezielle Module erlauben eine eichrechtskonforme Nutzung von Ladesäulen. Doch sie stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet Video aufrufen
Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis
  3. Konkurrenz für Netflix und Prime Video Disney nennt Filme und Serien für Disney+ in Deutschland

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

    •  /