• IT-Karriere:
  • Services:

Nubia Z18: Nubia stellt günstiges Topsmartphone mit schmalem Rand vor

Der chinesische Hersteller Nubia hat mit dem Nubia Z18 ein Smartphone der Oberklasse präsentiert, das mit einem Snapdragon 845, einer Dualkamera und einem Display mit kleiner Notch und sehr schmalen Rändern ausgestattet ist. Der Preis beginnt umgerechnet bei 350 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Nubia Z18
Das neue Nubia Z18 (Bild: Nubia)

Nubia hat in China sein neues Android-Smartphone Nubia Z18 vorgestellt. Das Gerät ist - wie von anderen chinesischen Herstellern wie Xiaomi oder Meizu gewohnt - sehr gut ausgestattet; der in China verlangte Preis ist nach hiesigen Maßstäben angesichts der Ausstattung niedrig.

Stellenmarkt
  1. Stadt Tuttlingen, Tuttlingen
  2. medneo GmbH, Berlin

Für umgerechnet 350 Euro bekommen Käufer ein Smartphone mit Snapdragon-845-Prozessor, Dual-Kamera und einem 6-Zoll-Display, das einen sehr schmalen Rahmen zu haben scheint. Der Hersteller spricht von einem Bildschirm-Gehäuse-Verhältnis von 91,8 Prozent.

Erreicht wird das auch durch eine sehr kleine Notch, die am oberen Rand des Bildschirms sitzt. Diese beherbergt die 8-Megapixel-Frontkamera und das Micro, ist aber nicht viel größer als die Kamera selbst. Anstelle eines herkömmlichen Annäherungssensors verwendet das Nubia Z18 Ultraschall. Die Auflösung des Bildschirms liegt bei 2.160 x 1.080 Pixeln.

Die Kamera auf der Rückseite besteht aus einem 16-Megapixel- und einem 24-Megapixel-Sensor. Die Anfangsöffnung beider Objektive liegt bei f/1.6, ein optischer Bildstabilisator ist eingebaut. Die Kamera hat eine AI-Szenenerkennung, die automatisch die Kamera einstellen soll.

Das Nubia Z18 ist wahlweise mit 6 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte eingebautem Flash-Speicher oder mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicher erhältlich. Das Smartphone unterstützt LTE auf den für Deutschland wichtigen Frequenzbändern 3, 7 und 20, was beim möglichen Import des Gerätes wichtig ist. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11ac, Bluetooth läuft in der Version 5.0. Ein mit Glonass und Beidou kompatibler GPS-Empfänger ist eingebaut.

  • Das neue Nubia Z18 (Bild: Nubia)
  • Das neue Nubia Z18 (Bild: Nubia)
  • Das neue Nubia Z18 (Bild: Nubia)
Das neue Nubia Z18 (Bild: Nubia)

Der nicht ohne weiteres wechselbare Akku hat eine Nennladung von 3.450 mAh. Ausgeliefert wird das Nubia Z18 in China mit Nubias eigenem Android-Fork, der keine Google-Play-Dienste enthält.

Die 64-GByte-Version kostet in China umgerechnet 350 Euro. Für die 128-GByte-Variante müssen Käufer 415 Euro zahlen. Nubia bietet seine Geräte auch in Deutschland an, das neue Modell wurde bislang allerdings nur für den chinesischen Markt vorgestellt. Sollte der Hersteller das Smartphone nicht offiziell in Deutschland vorstellen, dürfte es über Importhändler zu haben sein - in beiden Fällen aber sicherlich zu einem etwas höheren Preis als in China.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

interlingueX 07. Sep 2018

Was, keine Mikrowelle!? Dabei gab's da doch diesen Artikel, "Mobiles Kochen vor dem...

bstea 06. Sep 2018

Verglichen mit dem Xiaomi Mi 8 ist auch kein Unterschied bis auf NFC.

bennob87 06. Sep 2018

So vong Prinzip her hast du schon recht, aber das ist trotzdem 1 richtig nices Handy.

TarikVaineTree 06. Sep 2018

Bin gegen Notches, aber mit dieser winzig kleinen Kamera-Aussparung könnte ich wohl...

AlexanderSchork 06. Sep 2018

Bei gsmarena.com steht Android 8.1 Aber stimmt schon. Bei vielen günstig Smartphone ist...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

    •  /