• IT-Karriere:
  • Services:

Nubia Watch: Nubia probiert es noch einmal mit flexibler Smartwatch

Nubias neue Smartwatch hat wieder ein langes, flexibles Display und wirkt etwas weniger klobig als der Vorgänger.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Nubia Watch
Die Nubia Watch (Bild: Nubia)

Das ZTE-Tochterunternehmen Nubia vertreibt seine neue Smartwatch Nubia Watch seit kurzem per Crowdfunding weltweit. Die Uhr ist bereits in China erhältlich, für Kunden in anderen Ländern wird sie bis Mitte September 2020 auf Kickstarter angeboten.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin

Die Nubia Watch ist das Nachfolgermodell der Nubia Alpha. Es handelt sich wieder um eine Smartwatch mit langgestrecktem AMOLED-Display mit einer Auflösung von 960 x 192 Pixeln und einer Diagonale von 4 Zoll. Der Bildschirm reicht um das Handgelenk herum und reagiert in jedem Bereich auf Toucheingaben. Er ist durch eine Glasschicht von Schott geschützt.

Der Bildschirm soll Vorteile bei der Darstellung von Inhalten bringen, beispielsweise bei Fitness-Apps. Im Hands-on der Nubia Alpha hatten wir allerdings unsere Zweifel, ob ein derartig langgezogenes Display tatsächlich etwas bringt. Auch die Nubia Watch wirkt aufgrund der Bildschirmkonfiguration eher klobig am Handgelenk, wobei sie mit 41,5 mm nicht sonderlich breit ist.

Älteres Wearable-SoC von Qualcomm

Im Inneren steckt Qualcomms Snapdragon Wear 2100, ein bereits älteres SoC aus dem Jahr 2016. Der Arbeitsspeicher der Smartwatch ist 1 GByte groß, der Flash-Speicher 8 GByte. Auf der Rückseite der Uhr ist ein Pulsmesser eingebaut. Die Nubia Watch kann vier Arten von Sport aufzeichnen: Laufen drinnen und draußen, Gehen und freies Workout. Die Uhr ist nach IP54 vor Wasser und Staub geschützt - schwimmen gehen sollten Nutzer mit ihr entsprechend nicht.

Galaxy Watch3

Als Betriebssystem kommt eine Eigenentwicklung Nubias zum Einsatz. Die Verbindung mit einem Android-Smartphone oder iPhone erfolgt über eine spezielle App. Der Akku soll Nubia zufolge bis zu sieben Tage lang durchhalten - dies dürfte sich auf eine sehr sparsame Nutzung der Uhr beziehen.

Bei Kickstarter bietet Nubia die Nubia Watch momentan für 200 US-Dollar an. Die Auslieferung soll im Oktober 2020 erfolgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Smartphones, Zubehör und mehr bei...
  2. 64,95€
  3. 69,99€
  4. 129,90€ (inkl. 10€ Direktabzug - Bestpreis!)

Arsenal 20. Aug 2020 / Themenstart

Alternative, die habe ich unterstützt, habe aber noch keins, bin auch keiner der ersten...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Freebuds Pro im Test: Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht
Freebuds Pro im Test
Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht

Die Freebuds Pro haben viele Besonderheiten der Airpods Pro übernommen und sind teilweise sogar besser. Trotzdem bleiben die Apple-Stöpsel etwas Besonderes.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Elite 85t Jabra bringt ANC-Hörstöpsel für 230 Euro
  2. Galaxy Buds Live im Test So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance
  3. Freebuds Pro Huawei bringt eine Fast-Kopie der Airpods Pro

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

Zwischenzertifikate: Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an
Zwischenzertifikate
Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an

Bisher war das Let's-Encrypt-Zwischenzertifikat von Identrust signiert. Das wird sich bald ändern.
Von Hanno Böck

  1. CAA-Fehler Let's-Encrypt-Zertifikate werden nicht sofort zurückgezogen
  2. TLS Let's Encrypt muss drei Millionen Zertifikate zurückziehen
  3. Zertifizierung Let's Encrypt validiert Domains mehrfach

    •  /