NSO: Bürgerrechtsorganisationen fordern Verkaufsstopp von Spyware

Auf digitale Rechte spezialisierte Organisationen fordern gemeinsam mit Amnesty International ein Moratorium für Spionage-Trojaner.

Artikel veröffentlicht am ,
Spionage-Trojaner sollen nicht mehr verkauft werden, fordern Bürgerrechtsorganisationen.
Spionage-Trojaner sollen nicht mehr verkauft werden, fordern Bürgerrechtsorganisationen. (Bild: Pixabay)

Nach den zahlreichen Enthüllungen und Untersuchungen zum Einsatz der Spionage-Trojaner der NSO Group fordern nun rund 150 Organisationen aus der Zivilgesellschaft sowie auch einige unabhängige Experten eine strikte Regulierung dieser Art Software. In dem dazu veröffentlichten offenen Brief werden Staaten zu einem "sofortigen Moratorium für Verkauf, Ausfuhr und Nutzung von Überwachungstechnik" aufgefordert.

Stellenmarkt
  1. Datenschutz Manager / Data Compliance Manager (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim
  2. IT-Systemadministrator als Fachgebietsleiter (m/w/d)
    SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH, Ulm
Detailsuche

Zu den Unterstützern der Forderungen des offenen Briefs gehören wie zu erwarten zahlreiche Bürgerrechtsorganisationen, die sich auf Technik und IT-Themen spezialisiert haben. Dazu zählen etwa Access Now, Article 19, Digitalcourage, die Electronic Frontier Foundation (EFF) oder auch der europäische Dachverband European Digital Rights (Edri). Hinzu kommen Amnesty International, PEN International oder auch Reporter ohne Grenzen.

Zu den Enthüllungen zur Überwachungssoftware Pegasus der israelischen Firma NSO heißt es, diese "beweisen, dass alle Behauptungen von NSO, dass solche Angriffe selten oder anomal sind oder auf der bösartigen Nutzung ihrer Technologie beruhen, falsch sind. Während das Unternehmen behauptet, dass seine Spyware nur für legitime kriminelle und terroristische Ermittlungen verwendet wird, hat sich herausgestellt, dass seine Technologie systemischen Missbrauch ermöglicht."

Hacking & Security: Das umfassende Handbuch. 2. aktualisierte Auflage des IT-Standardwerks (Deutsch) Gebundene Ausgabe

Ein Journalistenkonsortium hatte zuletzt international darüber berichtet, dass mit der Software Pegasus Smartphones von zahlreichen Journalisten, Menschenrechtlern, Politikern und Geschäftsleuten weltweit ausgespäht worden sein könnten. Kritik daran gibt es aber nicht nur von der Zivilgesellschaft, sondern auch von Whatsapp-Chef Will Cathcart. Facebook, dem Whatsapp gehört, hatte NSO 2019 in den USA verklagt. Der Vorwurf lautet, NSO habe versucht, sich über eine später geschlossene Sicherheitslücke bei Whatsapp Zugriff auf Hunderte Smartphones zu verschaffen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /