Abo
  • Services:
Anzeige
NSA-Skandal: Jimmy Schulz macht Cryptoparty für Bundestagsabgeordnete
(Bild: Tobias Schwarz/Reuters)

NSA-Skandal Jimmy Schulz macht Cryptoparty für Bundestagsabgeordnete

Auf einer Cryptoparty sollen Bundestagsabgeordnete sichere Kommunikation mit End-To-End- und Festplattenverschlüsselung lernen. Viele nutzen ungeschützte externe E-Mail-Konten für dienstliche Kommunikation.

Anzeige

Der FDP-Innenexperte Jimmy Schulz hat eine Cryptoparty für Bundestagsabgeordnete angesetzt. "Die Veranstaltung richtet sich ausdrücklich an Mitglieder des Deutschen Bundestages, ihre Mitarbeiter und insbesondere auch an Journalisten", heißt es in der Einladung, die Golem.de vorliegt. Das "Fachgespräch vertrauliche Kommunikation" (Cryptoparty) findet am 3. September 2013 im FDP-Fraktionssaal statt.

"Ein Team aus Experten möchte Ihnen gemeinsam mit mir unterschiedliche Arten aufzeigen, wie Sie Ihre Kommunikation und Ihre Daten schützen können. In entspannter Atmosphäre werden wir uns den Themen Datei- und Festplattenverschlüsselung, sicheres und anonymes Surfen, E-Mail-Verschlüsselung und Telefonieverschlüsselung annehmen und diese verständlich aufbereiten", so Schulz. Besucher der Cryptoparty sollten ihr eigenes Notebook, wenn möglich mit Surfstick, mitbringen.

Das Interesse an der Veranstaltung sei groß. "Jeden Tag kommen neue Anmeldungen", so eine Sprecherin von Schulz auf Anfrage von Golem.de.

Laut einer Umfrage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, an der sich 126 Politiker aller Fraktionen beteiligten, setzen 71 Prozent bei der täglichen Arbeit keine Verschlüsselung ein.

Im Bundestag wird E-Mail-Kommunikation mit S/Mime angeboten. Für die Kommunikation der Abgeordneten untereinander, mit Ministerien, dem Bundesverfassungsgericht oder obersten Behörden wie der Bundesbank wird das "Netz des Bundes" genutzt, das die Regierungsnetze IVBB und IVBV/BVN in einer gemeinsamen Netzinfrastruktur zusammenfasst.

In der FAZ-Umfrage gaben 54 Prozent an, für dienstliche Mails auch externe E-Mail-Konten zu verwenden. 12 Prozent nutzen US-Anbieter wie Google-Mail.


eye home zur Startseite
DrWatson 27. Aug 2013

Was in deine Statistik nicht eingeht ist die Anzahl der Regierungsjahre. D.h. eine...

admin666 27. Aug 2013

"...54 Prozent an, für dienstliche Mails auch externe E-Mail-Konten zu verwenden." hier...

petera 26. Aug 2013

http://de.wiktionary.org/wiki/Moral http://de.wiktionary.org/wiki/Ethik http://de...


ITrig / 04. Sep 2013



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  2. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  3. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  4. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 11,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 299,00€
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 14:29

  2. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Seroy | 14:28

  3. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    picaschaf | 14:19

  4. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    picaschaf | 14:19

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 14:14


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel