Abo
  • Services:

NSA: Anonymous-Bewegung in Deutschland "ein legitimes Ziel"

Die NSA nutzt die Überwachungsdaten aus Deutschland, um Anonymous-Aktivisten aufzuspüren. Das sei kein Problem, solange es keine US-Bürger seien.

Artikel veröffentlicht am ,
Demonstrant in Brasilien mit Guy-Fawkes-Maske
Demonstrant in Brasilien mit Guy-Fawkes-Maske (Bild: Nacho Doce/Reuters)

Der Abhörgeheimdienst NSA macht in Deutschland Jagd auf die Hacktivistenbewegung Anonymous. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel unter der Überschrift "Shrimps aus Griesheim" in seiner aktuellen Printausgabe. Dort heißt es: "Einen weiteren Ansatzpunkt, für wen sich die Amerikaner interessieren, liefert die NSA in einem anderen Dokument. Es gebe aktive Gruppen der Anonymous-Bewegung in Deutschland, die für die NSA ein legitimes Ziel seien - solange es sich bei ihnen nicht um US-Bürger handle."

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen

Auch nach Informationen zu Rüstungsgeschäften werde gesucht, so der Bericht, bei dem es um das NSA-Tool XKeyscore geht.

Der frühere NSA-Chef Michael Hayden hatte sich in der vergangenen Woche über den erwarteten Protest im Internet für den Fall einer Verhaftung von Edward Snowden durch die USA geäußert. Hacker und Internetaktivisten würden dann die US-Regierung angreifen. Die Protestierenden beschrieb Hayden als "Nihilisten, Anarchisten, Aktivisten, Lulzsec, Anonymous und Twens, die seit fünf oder sechs Jahren nicht mit dem anderen Geschlecht gesprochen haben." Hayden führte die NSA zwischen 1999 und 2005 und die CIA von 2006 bis 2009.

Snowden habe "unter diesen Leuten viele Anhänger", die für Transparenz in einem freien, globalen Internet ohne Kontrolle einträten, sagte Hayden. Doch darüber, wozu diese Aktivisten fähig seien und was ihr "World Trade Center" sei, könne er nur spekulieren, sagte Hayden in Anspielung auf die Terroranschläge am 11. September 2001. Hayden hat zudem die Berichte über die Fähigkeiten des Überwachungsprogramms XKeyscore bestätigt. Auf die Frage, ob die Enthüllungen des Guardian zu XKeyscore zuträfen, antwortete Hayden dem US-Fernsehsender CNN am 31. Juli 2013: "Ja. Und das sind richtig gute Nachrichten."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Vergleichspreis 265,99€)
  2. 269€ (Vergleichspreis 319€)HP Pavilion 32
  3. 3,82€

it-boy 13. Aug 2013

Ich nenne es nicht scheinheilig sondern arrogant, weil sie gar nicht mehr behaupten...

Bouncy 13. Aug 2013

Und deine Frau interpretiert so eine durchschaubare Aussage nicht als "Ja" oder...

Nethlem 13. Aug 2013

Nur zur Erinnerung: Je nachdem wie der DDoS aufgebaut ist kann dieser durchaus als...

KarlSpaat 13. Aug 2013

Ich finde es praktisch, dass genau in dem Moment wo wir hier über Überwachungsmethoden...

ello 13. Aug 2013

musste gestehen musste die abkürzung googlen. Aber habe dann bei wikipedia gelesen, dass...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


      •  /