Abo
  • Services:

NSA: Der Sysadmin als Saboteur

Die NSA hat in Deutschland, China und Südkorea verdeckt arbeitende Agenten in Firmen und anderen Einrichtungen eingeschleust. Das zeigen von Edward Snowden veröffentlichte Dokumente. Passend zu dieser neuen Enthüllung erscheint ein Dokumentarfilm über den Whistleblower.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus Citizenfour
Szene aus Citizenfour (Bild: Citizenfour)

Im Rahmen eines streng geheimen Programms namens Sentry Osprey soll der US-Nachrichtendienst National Security Agency (NSA) verdeckte Ermittler in Firmen und weiteren Einrichtungen in Deutschland, China und Südkorea eingeschleust haben. Das sei aus Dokumenten ersichtlich, die der Whistleblower Edward Snowden veröffentlicht habe, so die Autorin und Filmemacherin Laura Poitras zusammen mit dem Journalisten Peter Maas auf der Webseite The Intercept.

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Die in Berlin lebende Filmemacherin Laura Poitras hat fast gleichzeitig in New York bei einem Festival den Film Citizenfour vorgestellt, für den sie Snowden mehrere Monate lang begleitet hat; "Citizenfour" ist ein Codename, den Snowden eine Zeitlang verwendet hatte. Der Film soll am 6. November 2014 in die deutschen Kinos kommen.

Poitras schreibt, dass die NSA ihre Undercover-Agenten in die Firmen und sonstigen Einrichtungen eingeschleust habe, um sich dort Zugang zu Netzwerken zu verschaffen. Die verdeckt arbeitenden Mitarbeiter des Nachrichtendienstes sollen möglicherweise auch amerikanische Firmen infiltriert haben.

Laut dem Bericht von Poitras und Maas sei nur ein sehr kleiner Personenkreis über den vollen Umfang des Programms informiert gewesen, bei dem die NSA aber auch mit anderen Diensten wie der CIA, dem FBI und der Defense Intelligence Agency (DIA) zusammengearbeitet habe. Die US-Seite Wired.com weist übrigens darauf hin, dass es bislang keine tatsächlichen Belege dafür gegeben habe, dass die NSA ihre Mitarbeiter direkt in Firmen eingeschleust habe.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-31%) 23,99€
  3. 9,99€

berritorre 13. Okt 2014

Man muss halt nur das Bezugsystem für "links" und "rechts" mit reinnehmen. Was in den...

LesenderLeser 12. Okt 2014

Kommt der Film auch in regionale Kinos, oder ist der eher so eine Indipendent Produktion...

MarioWario 12. Okt 2014

Es lag doch aber schon eh' im Erwartungshorizont, das ein Mitarbeiter von BND, GCHQ oder...

ip_toux 11. Okt 2014

Was soll da schon groß dahinter stecken, da bewirbt sich halt einer bei einer Firma und...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /