Abo
  • Services:
Anzeige
Outdoor DSLAM in Multifunktionsgehäuse
Outdoor DSLAM in Multifunktionsgehäuse (Bild: Deutsche Telekom)

NSA-Affäre: Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar

Weil die NSA den deutschen Satelliten-Internetbetreiber Stellar ausgespäht haben soll, hat die Staatsanwaltschaft Köln laut Medieninformationen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Behörde ermittle gegen unbekannt.

Anzeige

Die Staatsanwaltschaft Köln hat wegen des mutmaßlichen Cyberangriffs auf den deutschen Satelliten-Internetbetreiber Stellar ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das berichtet der Spiegel in einer Vorabmeldung. Es gehe um den Verdacht des "Ausspähens von Daten".

Anlass war ein Bericht, nach dem die NSA und der britische Geheimdienst GCHQ verdeckte Zugangspunkte zum Netz der Hürther Firma Stellar sowie zu denen vier weiterer deutscher Unternehmen besäßen - darunter der Telekom und des Kölner Stadtnetzbetreibers Netcologne.

Nach der Berichterstattung sei von Amts wegen ein Ermittlungsverfahren gegen unbekannt eingeleitet worden, sagte Daniel Vollmert von der Wirtschaftskammer bei der Staatsanwaltschaft Köln dem Spiegel. Laut dem Magazin ermittle die Behörde aber nur im Fall der Hürther Firma. Die Telekom und Netcologne hätten bei der Prüfung ihrer Systeme nach eigenen Angaben keine Auffälligkeiten entdeckt.

Stellar-IT-Chef Ali Fares hatte vergangene Woche erklärt, die ausgespähten Unterlagen "enthielten Geschäftsgeheimnisse und sensible Informationen". So liste ein GCHQ-Dokument nicht nur eine Reihe von Mitarbeitern namentlich als Zielpersonen auf, es enthalte auch Kennwörter für die Server von Stellar-Kunden. Geschäftsführer Christian Steffen sagte: "Ein solcher Cyberangriff ist nach deutschem Recht eindeutig strafbar".

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hatte mitgeteilt, von den Meldungen über die Zugangspunkte zu den deutschen Telekommunikationsnetzen unterrichtet zu sein und bot Unterstützung bei der Suche nach Spionagewerkzeugen an.


eye home zur Startseite
Safran01 22. Sep 2014

Ach woher, Obama lächelt einfach die Angela an und schon ist alles wieder in Butter.

Schiwi 22. Sep 2014

www.ra-cjweimar.de/index.php?id=32

Moe479 22. Sep 2014

ich bin mir sicher da kommt schon was bei raus nur dank diverser geheim und...

Komischer_Phreak 22. Sep 2014

Ne, wozu? Die NSA hat so viele Möglichkeiten ins System reinzukommen, da brauchen sie...

SimonPetrus 21. Sep 2014

Die NSA holt sich die Elite vom MIT, Stanford und Co. bei uns wird vor dem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARBURG GmbH + Co KG, Loßburg
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  3. über KÖNIGSTEINER AGENTUR, südwestliches Baden-Württemberg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,99€
  2. und For Honor oder Ghost Recon Wildlands kostenlos erhalten
  3. (-17%) 49,99€ - Release am Donnerstag

Folgen Sie uns
       


  1. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A

  2. Update 1.2

    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler

  3. HTTPS

    US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

  4. Datenrate

    Facebook und Nokia bringen Seekabel ans Limit

  5. Grafikkarte

    Zotac will die schnellste Geforce GTX 1080 Ti stellen

  6. Ab 2018

    Cebit findet künftig im Sommer statt

  7. Google

    Maps erlaubt Teilen des eigenen Standortes in Echtzeit

  8. Datengesetz geplant

    Halter sollen Eigentümer von Fahrzeugdaten werden

  9. Nintendo Switch

    Leitfähiger Schaumstoff löst Joy-Con-Probleme

  10. Stack Overflow

    Deutsche Entwickler fühlen sich unterbezahlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

Airselfie im Hands on: Quadcopter statt Deppenzepter
Airselfie im Hands on
Quadcopter statt Deppenzepter
  1. Fiberglas und Magneten Wabbeliger Quadcopter übersteht Stürze
  2. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier
  3. Mobiler Startplatz UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

"Mehr Breitband für mich": Was wurde aus dem FTTH-Ausbau der Telekom für Selbstzahler?
"Mehr Breitband für mich"
Was wurde aus dem FTTH-Ausbau der Telekom für Selbstzahler?
  1. 50 MBit/s Dobrindt glaubt weiter an bundesweiten Ausbau bis 2018
  2. Breitbandgipfel 2.000 Euro für FTTH im Gewerbegebiet sind akzeptiert
  3. Breitbandgipfel Telekom hält 100 MBit/s für "im Moment ausreichend"

  1. Re: Fachlich und ortographischer Fail

    sneaker | 22:52

  2. Re: Leider alternativ-los...

    Neuro-Chef | 22:51

  3. Re: schöne Sache

    ArcherV | 22:51

  4. Re: Diese Art von Spiel werde ich nie verstehen...

    M.Kessel | 22:50

  5. Re: Wer schaut drauf?

    Dennis | 22:46


  1. 18:59

  2. 18:42

  3. 18:06

  4. 17:39

  5. 17:10

  6. 16:46

  7. 16:26

  8. 16:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel