Abo
  • IT-Karriere:

npm: Entwickler von beliebtem Open-Source-Tool integriert Werbung

"Die Sponsorenschaft finanziert direkt unsere Wartungsarbeitszeit": Die Entwickler des Tools Standard führen mit der Version "standard 14" Werbebanner ein. Einige Nutzer verstehen die Entscheidung, viele andere halten die Idee für falsch.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Tool Standard blendet Werbung wie diese ein.
Das Tool Standard blendet Werbung wie diese ein. (Bild: Github/wmhilton)

Die Entwickler des quelloffenen Java-Script-Tools Standard, das ein optionales Zusatztool für etwa npm ist, wollen ihr Projekt mit Hilfe von Werbebannern finanzieren. Diese werden mit dem Installer "standard 14" eingeblendet. Das gibt Standard-Entwickler Feross auf dem Portal Github bekannt. Die Banner werden als Standard-Pop-up mit einer kurzen Sponsornachricht und einem darunterstehenden Link realisiert. "Die Sponsorenschaft finanziert direkt unsere Wartungsarbeitszeit", schreibt er. Dabei handele es sich vorerst um ein Experiment. Den Code für die Werbeeinblendung stellt das Team ebenfalls quelloffen zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr

Die Entwickler sehen in der Werbeeinblendung einen Vorteil für viele andere Open-Source-Projekte. "Wenn wir herausfinden, dass das Experiment funktioniert, dann können wir dabei helfen, alle Open-Source-Projekte stabiler zu machen", schreibt Feross. Er merkt an, dass Sponsoren für Open-Source-Software außerhalb von Werbebannern kaum zu finden sind. "Wir haben ein öffentliches Gut, das von einer riesigen Anzahl von Nutzern konsumiert wird, aber fast niemand dafür bezahlt", ergänzt er.

Die Lösung ist für die Community nicht ideal

Die Meinung der Nutzer ist derweil gespalten: Einige können die Entscheidung gut verstehen, da Geld für die Entwicklung wichtig ist. Allerdings gibt es Befürchtungen, dass der Aufruf npm install zu einer langen Liste an aufeinanderfolgenden Werbebannern wird. Ein Großteil der Nutzer findet diese Art der Monetarisierung daher nicht ideal. Sie störe etwa den Arbeitsfluss und sei zu aufdringlich.

"Werbung in meinem Terminal ist nicht die Lösung", schreibt der Entwickler morgansliman. Er und einige andere Nutzer weichen daher auf "yarn" aus, welches die Werbeeinblendungen noch nicht implementiert. Alternativ gibt es die Möglichkeit, den Installer "standard 13.0.0" zu verwenden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Hero für 44€ und G903 für 79€ und diverse TV-, Audio-, Computer- und...
  2. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  3. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  4. 79€

Schnarchnase 28. Aug 2019 / Themenstart

Richtig bzw. richtig, wenn die Zeile eine andere Einrückungstiefe hat. Kommt halt auf...

Clown 27. Aug 2019 / Themenstart

Reaktanz aufgrund nerviger Werbung find ich ziemlich kindisch, aber jedem das Seine.

cry88 27. Aug 2019 / Themenstart

Ich kann es bis heute nicht verstehen, wie man auf so extrem viele Pakete kommen kann...

FreiGeistler 26. Aug 2019 / Themenstart

Gibts das auch in Text? Ich habe hier kein Video...

Hypfer 26. Aug 2019 / Themenstart

Um dem Titel "Zusammenfassung" gerecht zu werden: Mittlerweile haben sich anscheinend...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit

Das Mi 9T Pro von Xiaomi ist eines der ersten Smartphones, das der chinesische Hersteller offiziell in Deutschland anbietet. Im Test überzeugt das Gerät durch sehr gute Hardware zu einem verhältnismäßig geringen Preis.

Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
    FX Tec Pro 1 im Hands on
    Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

    Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
    2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
    3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
    How to von Randall Munroe
    Alltagshilfen für die Nerd-Seele

    "Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
    Eine Rezension von Sebastian Grüner


        •  /