Abo
  • Services:

Novo: Fotofilter aus Saphirglas und Gorilla Glass

Der Filterhersteller Novo will eine Reihe von Objektivvorsätzen aus Materialien vorstellen, die bislang vornehmlich in der Smartphone- und Uhrenindustrie eingesetzt wurden. Sie sollen extrem dünn, aber dennoch widerstandsfähig sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Saphirglas-Filter
Saphirglas-Filter (Bild: Novo)

Novo bringt eine Reihe von Fotofiltern auf den Markt, die aus Gorilla Glass und Saphirglas bestehen. Die Objektivfassungen sollen durch den Einsatz des widerstandsfähigen Glases sehr dünn (2,38 mm) ausfallen können, weil nur geringe Materialstärken erforderlich sind und dennoch die Gefahr des Glasbruchs gering sein soll. Zudem soll die Filteroberfläche sehr kratzunempfindlich sein.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  2. AVU Netz GmbH, Gevelsberg

Die Durchmesser reichen je nach Modell von 40 bis 82 mm. Die UV-Filter werden mit Saphirglas ausgerüstet, während es auch eine Serie mit Gorilla Glass geben wird, in der neben UV-Filtern auch ein variabler Neutraldichtefilter (3,5 mm Höhe) und ein zirkulärer Polarisationfilter (6 mm Höhe) angeboten werden sollen.

Die Sapphire-UV-Serie soll je nach Durchmesser zwischen 85 und 170 Euro kosten. Für die Gorilla-Glass-Filter gibt es noch keine Preisangaben.

Die Saphirglas-Filter sollen Ende März 2015 in den Handel kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-20%) 47,99€
  4. (-58%) 23,99€

Shred 18. Mär 2015

Im Artikel steht das nicht... :) Und mittlerweile laufen ja auch Millionen von Vollprofi...


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /