Novauris Technologies: Apple kaufte Spracherkennungsfirma für Siri

Novauris Technologies, eine Ausgründung des Herstellers von Dragon Dictate, gehört zu Apple. Das Team wurde in die Siri-Abteilung integriert, wie Apple nun bestätigt hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple-Logo am Firmensitz in Cupertino
Apple-Logo am Firmensitz in Cupertino (Bild: AFP/Getty Images)

Apple hat das Spracherkennungsunternehmen Novauris Technologies gekauft und das Team in Siri integriert. Einen entsprechenden Bericht des Onlinemagazins Techcrunch hat Apple offiziell bestätigt. Novauris ist eine Ausgründung von Dragon Systems R&D, einem Tochterunternehmen des Spracherkennungsexperten.

Stellenmarkt
  1. Trainee Softwareentwicklung (m/w/d)
    andagon people GmbH, Köln
  2. Digital Transformation Manager (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
Detailsuche

"Apple kauft von Zeit zu Zeit immer wieder kleinere Technologie-Unternehmen, und wir erörtern in der Regel unsere Absicht oder Pläne nicht", so die Standarderklärung von Apple. Die Übernahme lief bereits im vorigen Jahr. Wie üblich gab es von Apple keine Presseerklärung.

Novauris wurde 2002 gegründet, CEO ist Yoon Kim (CEO), weitere Gründer sind Melvyn Hunt und John Bridle, die bereits für Dragon, Nortel, Siri-Mitbegründer SRI, Marconi und Aurix tätig waren. Siri ist der Sprachassistent von Apple.

Auch Novauris hatte die Übernahme nicht bekanntgegeben. Techcrunch erfuhr von dem Kauf durch einen Anruf bei der Firma, bei der sich Hunt mit "Apple" meldete. Er bestätigte, dass er und sein Team nun für Apple arbeiten und das Novauris nicht mehr aktiv sei. Novauris verfügt über Spracherkennungstechnologie und entsprechende Patente aus dem Bereich.

Golem Karrierewelt
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Apple hatte Siri im April 2010 gekauft, der Preis soll bei rund 200 Millionen US-Dollar gelegen haben. Siris wichtigstes Produkt war der mobile virtuelle Siri Personal Assistant für das iPhone und den iPod Touch. Die Firma entstand aus einem Projekt zur Erforschung künstlicher Intelligenz am Stanford Research Institute und wurde von der Darpa finanziert, einer Behörde des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten. Siri-Software basiert auf Spracherkennungstechnologie von Nuance.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

  2. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  3. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /