Abo
  • IT-Karriere:

Nova: Huawei stellt neues Mittelklasse-Smartphone für 400 Euro vor

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Anstelle eines neuen Mate-Modells hat Huawei ein Mittelklasse-Smartphone vorgestellt. Das Nova sieht aus wie ein kleines Nexus 6P, ist nur 5 Zoll groß und verfügt über schwächere Hardware.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Huawei Nova
Das neue Huawei Nova (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Huawei hat auf der Ifa 2016 ein neues Android-Smartphone vorgestellt. Anders als in den vergangenen Jahren ist das Nova jedoch kein Gerät der Oberklasse, sondern ist in der Mittelklasse angesiedelt.

  • Das neue Huawei Nova (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Mittelklasse-Smartphone hat einen 5 Zoll großen Bildschirm. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Im Inneren arbeitet ein Snapdragon 625. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Vom Design her ähnelt das Nova dem Nexus 6P, die Kamera hat 12 Megapixel. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ebenfalls vorgestellt hat Huawei das Nova Plus, das jedoch nicht in Deutschland erscheinen wird. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Nova Plus hat eine bessere Hardwareausstattung, unter anderem hat die Kamera 16 Megapixel. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Das neue Huawei Nova (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. Duravit AG, Hornberg

Der 5 Zoll große Bildschirm hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, was zu einer hohen Pixeldichte von 440 ppi führt. Im Inneren steckt kein Prozessor der Huawei-Tochter Hisilicon, sondern Qualcomms Snapdragon 625. Das SoC hat acht A53-Kerne und wird in 14LLP-Fertigung hergestellt, die Taktrate beträgt maximal 2 GHz.

3 GByte RAM und 12-Megapixel-Kamera

Der Arbeitsspeicher ist 3 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 32 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Das Nova unterstützt Cat6-LTE und WLAN nach 802.11b/g/n. Es können zwei SIM-Karten parallel verwendet werden, dann ist allerdings die Nutzung einer SD-Karte nicht mehr möglich. Bluetooth läuft in der Version 4.1, ein GPS-Empfänger ist eingebaut.

Das Metallgehäuse des Nova erinnert vom Design stark an das Nexus 6P. Die 12-Megapixel-Kamera ist durch einen Glaseinsatz abgesetzt, die für das Nexus 6P charakteristische Beule fehlt allerdings. Die Frontkamera hat 8 Megapixel.

Der nicht ohne weiteres wechselbare Akku hat eine Nennladung von 3.020 mAh. Geladen wird er über einen USB-Typ-C-Stecker. Auf der Rückseite ist ein Fingerabdrucksensor eingebaut. Ausgeliefert wird das Nova mit Android in der Version 6.0, über das Huawei seine Benutzeroberfläche Emotion UI installiert.

Nova kostet 400 Euro, bessere Version kommt nicht nach Deutschland

Das Nova soll in den Farben Silber, Dunkelgrau und Gold in den Handel kommen, der Preis soll 400 Euro betragen. Huawei hat im Rahmen der Ifa 2016 auch das Nova Plus vorgestellt, eine technisch bessere Version des Nova. Das 5,5 Zoll große Smartphone mit 16-Megapixel-Kamera wird allerdings in Deutschland nicht auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 83,90€
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)

mfgchen 01. Sep 2016

Das ist ein Smartphone von einem spanischen Hersteller, also in der EU ansässig - wäre...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

    •  /