Abo
  • Services:

20-Megapixel-Kamera mit Porträtfunktion

Huawei setzt bei der Frontkamera auf viele Pixel: Die kleine Kamera an der Vorderseite hat 20 Megapixel. Die damit gemachten Bilder sind entsprechend hochauflösend und von guter Qualität. Die Frontkamera hat wie die des Huawei P10 einen Porträtmodus; mit diesem können wir den Hintergrund unscharf maskieren, während die Person im Vordergrund scharf abgebildet wird.

  • Ein mit dem Nova 2 aufgenommenes Foto (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Ein mit dem Nova 2 aufgenommenes Foto  (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Ein mit dem Nova 2 aufgenommenes Foto (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Nova 2 von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Smartphone kommt mit einem gut verarbeiteten Metallgehäuse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite ist nicht gut zu ertasten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Frontkamera hat 20 Megapixel. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Geladen wird das Nova 2 über einen USB-Typ-C-Stecker. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display ist 5 Zoll groß, das Smartphone liegt entsprechend gut in der Hand. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist eine Dualkamera eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Nova 2 von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Die Frontkamera hat 20 Megapixel. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Das funktioniert allerdings nicht so gut wie bei der Hauptkamera, was an der unterschiedlichen Berechnung der Unschärfe liegt: Die Dualkamera nutzt beide Objektive, um Tiefeninformationen zu gewinnen. Da dabei entstehende Ergebnis im Porträtmodus sieht aus wie beim P10: Der Hintergrund ist unscharf, die Grenze zum scharfen Vordergrundobjekt ist scharf abgetrennt. Schatten auf dem Gesicht und Hautunreinheiten werden auch gleich noch ausgebessert.

Unschärfemaskierung der Frontkamera funktioniert eher dürftig

Die Frontkamera hat hingegen nur ein Objektiv, weshalb die Unschärfemaskierung des Hintergrundes ohne zusätzliche Tiefeninformationen erfolgt. Das führt in unseren Tests dazu, dass in Situationen mit wenig Kontrastunterschied die Abgrenzung zwischen Vordergrundobjekt und Hintergrund nicht so genau ist und entsprechend nicht realistisch aussieht.

Im Inneren des Nova 2 arbeitet mit dem Kirin 659 ein SoC mit acht Kernen, die maximale Taktrate liegt bei 2,36 GHz. Die Kerne arbeiten nach dem Big-Little-Prinzip: Den vier leistungsstarken Kernen stehen vier Kerne mit einer Taktrate von 1,7 GHz zur Seite. Der Prozessor ist womöglich das klarste Anzeichen dafür, dass es sich beim Nova 2 um ein Mittelklassegerät handelt und nicht um ein Smartphone der Oberklasse.

Geräte-Benchmark-Ergebnisse im Mittelklassebereich

Im Geräte-Benchmark Geekbench 4.1 erreicht das Smartphone im Single-Test ein Ergebnis von 916 Punkten. Das liegt auf dem Mittelklasseniveau des Moto Z2 Play von Lenovo. Zum Vergleich: Ein Top-Smartphone wie das Galaxy S8 schafft ein Ergebnis von 2.002 Punkten, also mehr als doppelt so viel.

Im Grafiktest GFX Benchmark erreicht das Nova 2 im Car-Chase-Test einen Offscreen-Wert von 2,9 fps - ein Ergebnis am unteren Ende des Leistungsspektrums. Wie bereits bei früheren Prozessoren ist die Grafik keine Stärke des Kirin 659 - im Vergleich macht das Galaxy S8 hier 21 fps, das Gerät spielt aber auch in einer anderen Liga. Das ebenfalls bereits genannte Moto Z2 Play erreicht 3,5 fps. Im Icestorm-Unlimited-Test des 3DMark-Benchmarks kommt das Nova 2 auf 12.268 Punkte, ebenfalls ein niedriger Wert.

 Nova 2 im Test: Huaweis oberklassige MittelklasseSoC hat mit rechenintensiven Apps Probleme 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  3. 1.299,00€
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

ve2000 31. Aug 2017

Sieht halt aus wie 90% der 08/15 Durchschnittsphones.

ve2000 31. Aug 2017

Jepp. Kirin, Exynos und MTK sind ein klares No-Go

Ovaron 30. Aug 2017

Nicht-Spieler haben schon seit mehreren Generationen in der Mittelklasse keine Probleme...

Ovaron 30. Aug 2017

Ich hab mir ein Nova geholt weil es in der CPU-Mittelklasse spielt, DualSIM hat und der...

Phantom 30. Aug 2017

Das mit dem Fingerabdrucksensor ist bei allen Samsung Geräten bis auf die 8er Reihe so.


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
    Lift Aircraft
    Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

    Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

    1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
    2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
    3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

    Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
    Yuneec H520
    3D-Modell aus der Drohne

    Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
    Von Dirk Koller


        •  /