Abo
  • Services:

Leichter Optimismus bei Nouveau

Die Entwickler berichten auch von kleinen Verbesserungen für ihr Team. Zusätzlich zu den Red-Hat-Angestellten Ben Skeggs und Lyude Paul arbeitet nun auch Karol Herbst in Vollzeit für den Linux-Distributor an dem Treiber. Wenig erfreut ist das Team jedoch über den Abgang von Nvidia-Entwickler Alexandre Courbot.

Stellenmarkt
  1. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  2. Telepaxx Medical Data GmbH, Nürnberg

Dieser sorgte für die Tegra-Unterstützung in dem freien Treiber und erstellte etwa die Secure-Boot-Unterstützung, die für die Nouveau-Entwickler schlicht "schwarze Magie" sei und ohne Nvidia wohl nie hätte implementiert werden können. Ob Nvidia hier eine ähnliche Position schafft oder ob vielleicht andere Nvidia-Angestellte die Arbeit von Courbot übernehmen, ist derzeit nicht abzusehen. Das Nouveau-Team gibt Nvidia hier einen kleinen Vertrauensvorschuss und vermutet, dass die von Courbot hinterlassene Lücke wieder geschlossen wird.

Letztlich gibt es aus Sicht der Entwickler weitere kleine Verbesserungen vonseiten Nvidias. So habe das Unternehmen zumindest etwas aktuelle Dokumentation für das VBios veröffentlicht. Das helfe den Entwicklern, deutlich besser zu verstehen, "was tatsächlich vorgeht".

Hier habe die Signatur einen negativen Einfluss auf die Entwicklung von Nouveau. So habe Peres früher das Reverse Engineering des VBios schlicht per Skript durchführen können. In nur wenigen Sekunden hätten Einstellung, Werte und Register umprogrammiert, das geänderte VBios mit dem Treiber neu geladen und das Ergebnis protokolliert werden können. Das sei so über Monate gelaufen, um die Funktionen des VBios herauszufinden. Wegen der forcierten Signatur-Prüfung gehe das aber so nicht mehr.

Umso erfreuter war das Team, als es eine Nvidia-Webseite fand, die es ihm erlaubt, ein eigenes VBios signieren zu lassen. Selbst Angestellte von Nvidia wussten bisher nichts von diesem Dienst. Laut Peres dient dieser wohl hauptsächlich für GPU-Overclocker, kann aber theoretisch auch von Nouveau genutzt werden. Angesichts des von Peres skizzierten Vorgehens zum Reverse Engineering würde der Umweg über die Webseite zum Signieren seiner VBios-Versionen den Vorgang immer noch extrem verlangsamen. Genau hier hilft aber die zur Verfügung gestellte Dokumentation.

 Nouveau: Nvidia versucht, alles zu verstecken
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

HyDr0x 09. Feb 2018

Seit wann ist es eigentlich schlimm wenn eine Firma Teile ihrer Software/Hardware nicht...

qq1 07. Feb 2018

vergleiche erfolge der open source software mit den erfolgen der closed source software...

NeoCronos 06. Feb 2018

Scheint als wäre Etnaviv der einzige ohne Blob, bin mal gespannt wies mit der GC7000 im i...

NaruHina 06. Feb 2018

Ubuntu Gnome Dass was im Treibermanager angezeigt wird Booten nach Diät-Upgrade von 14.04...

Baron Münchhausen. 06. Feb 2018

Wenn man etwas nicht versteht, dann ist es Unwissen. Wenn man dazu schlaue Kommentare...


Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /