Abo
  • Services:

Nouveau: Nvidia baut neues Grafikspeicher-API für freien Treiber

Um die Arbeiten an einem einheitlichen Speicher-API für den Linux-Grafikstack voranzutreiben, hat Nvidia nun seinen Prototypen für den freien Nouveau-Treiber implementiert. Damit soll die Technik besser getestet und untersucht werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Nvidia erstellt Nouveau-Patches für ein neues Grafikspeicher-API.
Nvidia erstellt Nouveau-Patches für ein neues Grafikspeicher-API. (Bild: Isabelle Abrego, flickr.com/CC-BY 2.0)

Seit mehr als einem Jahr arbeitet der Nvidia-Entwickler James Jones an einer einheitlichen Lösung für das Speicher-API für den Linux-Grafikstack: Zunächst über eine Mailingliste, später auch auf der X.org Developers Conference (XDC), dem Jahrestreffen der Linux-Grafikentwickler. Aus den Diskussionen heraus ist ein Prototyp für die Speicherzuweisung entstanden, den Jones ständig verbessert hat. Nach der Aufforderung zur stärkeren Beteiligung der Community vor einigen Wochen hat ein weiterer Nvidia-Entwickler die API nun für den Nouveau-Treiber umgesetzt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Frankfurt am Main
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Nouveau ist der freie Treiber, der standardmäßig Teil des Linux-Kernels ist und der von Nvidia üblicherweise nur für einige seiner Tegra-SoCs eingesetzt wird. Für die anderen Einsatzzwecke setzt Nvidia auf seinen eigenen proprietären Treiber. Für Letzteren hatte das Unternehmen auch eine eigene Speicher-API erstellt, um Wayland unterstützen zu können. Diese unterscheidet sich aber deutlich von jener, die die freien Treiber dafür üblicherweise verwenden.

Um die Trennung zu überwinden und um weitere grundlegende Probleme mit der Speicherzuweisung zu lösen, erstellt Nvidia eine neue API, die sowohl für die Linux-Desktops unter Wayland als auch für andere Einsatzzwecke wie Embedded-Geräte oder auch Android einsetzbar sein soll. Dies geschieht in einer mehr oder weniger regen Diskussion mit dem Rest der Linux-Community.

Damit der bisher erstellte Prototyp besser von anderen beurteilt und auch verbessert werden kann, hat der Nvidia-Angestellte Miguel Angel Vico nun verschieden Kernel- und Userspace-Bestandteile des freien Nouveau-Treibers so angepasst, dass dieser die neue API verwendet. Damit soll vorerst nur Feedback gesammelt werden, um weitere Schritte zu diskutieren. Wie lange es bis zur Umsetzung der neuen API dauert und ob diese überhaupt zum Einsatz kommt, ist derzeit aber noch nicht absehbar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Telefónica: Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich
Telefónica
Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Ob sich die Bandbreiten aus 4G und 5G bündeln lassen, ist in der Branche umstritten. Der Standpunkt der Telefónica, dass dies derzeit nicht verfügbar sei, lässt sich so absolut nicht aufrechterhalten.

  1. Digitale Dividende III Auch Bundesnetzagentur hofft auf Fernsehfrequenzen für 5G
  2. Telefónica 5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"
  3. Bundesnetzagentur Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    •  /