Abo
  • Services:

Bug bei Notebooks mit Intel-Chips: Zehn Prozent weniger Akkulaufzeit mit Windows 10

Wer bereits zum offiziellen Start am Mittwoch auf seinem Notebook mit Intel-Prozessor das neue Windows 10 installiert, der muss mit einer deutlich kürzeren Akkulaufzeit rechnen. Ein kleiner Bug soll daran schuld sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 auf dem Lenovo Yoga 3 Pro
Windows 10 auf dem Lenovo Yoga 3 Pro (Bild: Microsoft)

Einige Notebooks mit Windows 10 sollen zum Start des neuen Betriebssystems von Microsoft eine deutlich kürzere Akkulaufzeit haben, wie ein Intel-Sprecher PCWorld sagte. Wer also bereits am Mittwoch, dem 29. Juli 2015, auf das Windows 10 wechselt, muss mit einer bis zu zehn Prozent geringeren Akkulaufzeit im Vergleich zu dem System mit Windows 8.1 rechnen.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Der Grund dafür soll ein kleiner Bug sein, an dessen Fix Intel gemeinsam mit Microsoft mit Hochdruck arbeitet. Welche Geräte genau betroffen sind, hat der Chiphersteller nicht verraten. Wäre etwa das Dell XPS 13 betroffen, könnte die Akkulaufzeit um bis zu eine Stunde kürzer ausfallen - statt neuneinhalb Stunden Surfen wären mit Windows 10 nur achteinhalb möglich.

Auf Anfrage von Golem.de konnte Intel Deutschland das Problem nicht bestätigen, ein solcher Bug sei nicht bekannt.

Wer auf eine lange Akkulaufzeit bedacht ist, sollte ebenfalls bedenken, dass der Sprachassistent Cortana ein sogenanntes Active-Listening-Feature besitzt. Mittels des Sprachbefehls "Hey, Cortana" wird der Sprachassistent aktiviert, dazu müssen das Mikrofon und die Spracherkennung natürlich aktiviert sein.

Wie groß der Einfluss auf die Akkulaufzeit ist, wird sich noch im Alltag herausstellen müssen. Laut PCWorld beansprucht der Hintergrundprozess der Cortana App allerdings in der Regel null Prozent der CPU-Leistung eines nicht näher benannten Intel Core i5 in einem HP Spectre x360.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 55€ + 1,99€ Versand
  2. (aktuell u. a. QPAD DX-5 Maus 9,99€, NZXT Kraken X62 AM4 ready, Wasserkühlung 139,90€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Eheran 28. Jul 2015

So ging es mir in den letzten Tagen auch öfter.

TheSUNSTAR 28. Jul 2015

Ach, die liebe Aluhut-Fraktion wieder. Natürlich ist ein wohl per Default erst einmal...

Michael H. 28. Jul 2015

Wollts gerad schon sagen. Könnte ein Stephen Hawking seinen Arm noch heben, würd er dir...

Lala Satalin... 28. Jul 2015

Cortana fragt sogar nach Installation, ob man sie aktivieren will... Sagt man 2 mal nein...

Lala Satalin... 28. Jul 2015

Seit Windows 8 ist das aber nun moderat und funktioniert gut. Aber es stimmt under...


Folgen Sie uns
       


LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019)

LGs neuer Signature OLED TV R ist ausrollbar. Der 65-Zoll-Fernseher bietet verschiedene Modi, unter anderem kann der Bildschirm auch nur teilweise ausgefahren werden.

LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019) Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /