Abo
  • Services:

Notebook: Lenovo plant Ryzen-Thinkpads und bringt Yoga 730/530

Im Frühling 2018 möchte Lenovo mit dem Thinkpad E585 und dem Thinkpad E485 neue Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile veröffentlichen. Vorher erscheinen mit dem Yoga 730 und dem Yoga 530 zwei 360-Grad-Convertibles mit Nvidia-Grafik.

Artikel veröffentlicht am ,
Yoga 730
Yoga 730 (Bild: Lenovo)

Lenovo hat das Yoga 730 und das Yoga 530 angekündigt. Beide weisen ein Display auf, das sich auf die Rückseite klappen lässt. Die 360-Grad-Convertibles eignen sich auch für Stifteingaben, der Lenovo Active Pen ist aber nicht im Lieferumfang enthalten. Neben der offiziellen Vorstellung der zwei Yoga-Modelle gibt es bei Lenovo noch Neuigkeit zu künftigen Business-Notebooks: Die Chinesen planen zwei Thinkpads mit AMDs Ryzen Mobile alias Raven Ridge, das geht aus einer Roadmap (PDF) des Herstellers hervor, über die Computerbase berichtet.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Das Yoga 730 gibt es als 13,3- oder als 15,6-Zoll-Variante, Lenovo spricht vom 730-13IKB und 730-15IKB. Beide sind mit 1080p- oder 4K-Display mit IPS-Technik sowie Touch-Unterstützung verfügbar. Die Geräte nutzen einen 15-Watt-Quadcore-Prozessor (Kaby Lake Refresh) mit bis zu 16 GByte RAM und NVMe-PCIe-SSDs mit bis 512 GByte Kapazität (730-13IKB) oder 1 TByte Speicherplatz (730-15IKB). Das größere Modell ist optional mit einer Geforce GTX 1050 verfügbar. Die Yoga 730 haben Thunderbolt und USB 3.0 Type A, das 730-15IKB auch HDMI.

  • Yoga 730 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 730 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 730 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 730 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 730 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 530 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 530 (Bild: Lenovo)
  • AMD-Thinkpads (Bild: Lenovo)
  • Roadmap für 2018 (Bild: Lenovo)
Yoga 730 (Bild: Lenovo)

Beim Yoga 530 handelt es sich um ein 14-Zoll-Convertible, hier haben Kunden die Wahl zwischen HD Ready (1.366 x 768 Bildpunkte) und Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel), jeweils als IPS mit Touch. Lenovo verbaut ebenfalls einen 8th-Gen-Vierkerner mit bis zu 16 GByte DDR4-Arbeitsspeicher und 512-GByte-SSD. Als Grafikeinheit steckt eine Geforce MX130 im Gerät. Die ähnelt der Geforce MX150 (dem Mobil-Pendat der Geforce GT 1030), hat weniger Takt und es existieren Varianten mit langsamem DDR3- statt GDDR5-Videospeicher. Anschlussseitig gibt es zwei USB 3.0 Typ A, einen USB 3.0 Typ C, einen HDMI-Port und einen SD-Kartenleser.

Für April 2018 sieht Lenovo die ersten günstigen Thinkpads mit Ryzen Mobile vor. Das E485 (14 Zoll) und das E585 (15,6 Zoll) sind die AMD-Versionen des E480 und des E580 mit Intel-Prozessoren und optionaler Radeon-RX-550-Grafikeinheit. Bisher hat Lenovo nur das Thinkpad A275 und das Thinkpad A475 mit den älteren Bristol-Ridge-Modellen im Angebot. Die neuen Geräte E485/E585 haben 1080p-Displays, zwei RAM-Slots, USB-C, HMDI und SD-Kartenleser.

  • Yoga 730 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 730 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 730 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 730 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 730 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 530 (Bild: Lenovo)
  • Yoga 530 (Bild: Lenovo)
  • AMD-Thinkpads (Bild: Lenovo)
  • Roadmap für 2018 (Bild: Lenovo)
AMD-Thinkpads (Bild: Lenovo)

Preise und Verfügbarkeit der Yogas sowie Thinkpads liegen uns nicht vor. Auch Dell plant ein Ryzen-Notebook, das Inspiron 13 (7375) ist ein 2-in-1 (siehe PDF).



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 9 Duos N960F/DS 128 GB für 699€ inkl. Direktabzug und Apple iPhone XS...
  2. 55,70€
  3. (aktuell u. a. Corsair Gaming M65 Pro RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand...
  4. (nur für Prime-Mitglieder)

jak 27. Feb 2018

Vergib mir falls ich es übersehen habe, aber hier geht es doch um Ränder bei den Yoga...

Neuro-Chef 26. Feb 2018

Ja, nicht alle Business-Geräte werden zum produktiven Arbeiten gekauft :p

ms (Golem.de) 26. Feb 2018

Das Acer Swift 3 nutzt Dualchannel ... nicht alles glauben, was in diesem (Reddit...

elcaron 26. Feb 2018

Warum ist das in der Essential-Serie? Die Prozessoren haben doch durchaus Power und die...


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /