Abo
  • IT-Karriere:

Notebook-Festplatten: Seagate stellt 2-TByte-SSHD und 5-TByte-HDD vor

Als Seagate die neuen Firecuda-SSHDs ankündigte, waren es nur umgelabelte Altprodukte. Doch es war eine Neuentwicklung in Planung. Das neue Modell verdoppelt die Kapazität im 2,5-Zoll-Segment. Zudem schafft Seagate es mit der Barracuda, 5 TByte in ein 2,5-Zoll-Gehäuse zu packen.

Artikel veröffentlicht am ,
Seagates SSHD erreicht 2 TByte.
Seagates SSHD erreicht 2 TByte. (Bild: Seagate)

Seagate hat, etwas unerwartet, eine neue SSHD angekündigt: Sie gehört zur neuen Firecuda-Serie, die Seagate zuvor als umgelabelte Altprodukte veröffentlichte. Das neue Firecuda-Modell ST2000LX001 mit 2 TByte Speicherkapazität ist hingegen eine Neuentwicklung und stellt eine Verdoppelung der bisherigen SSHD-Höchststände bei den 2,5-Zoll-Modellen dar.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Radeberger Gruppe KG, Dortmund, Frankfurt am Main, Berlin

Zudem gelang es Seagate, die Bauhöhe in nur 7 mm zu realisieren. Die SSHD braucht damit genauso viel Platz wie Seagates Mobile HDD, die keinen Flash-Speicher hat. Die Grundlage dafür schuf Seagate mit 1 TByte pro 2,5-Zoll-Platter schon im Jahr 2015.

Der Flash-Speicher bleibt SSHD-typisch allerdings sehr klein und liegt bei 8 GByte. Die Firmware der SSHD entscheidet, welche Daten dort vorgehalten werden, damit diese schneller abgerufen werden können. Zudem agiert der Speicher auch als Schreib-Cache parallel zum verbauten DRAM, dessen Größe Seagate im Datenblatt nicht nennt.

2 TByte mit etwas mehr Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme der Festplatte liegt im Leerlauf bei 0,5 Watt. Unter Last liegt sie zwischen 1,7 und 1,8 Watt. Das sind etwa 0,1 Watt mehr als das 1-TByte-Modell. Die ST2000LX001 kommt mit einer Fünf-Jahres-Garantie.

Parallel zur Firecuda hat Seagate die Barracuda ebenfalls verbessert. In einem 15 mm hohen Gehäuse kann Seagate 5 TByte unterbringen. Eine interessante Option für Notebooks mit viel Platz oder kleine Desktoprechner. Die ST5000LM000 (PDF-Datenblatt) hat nur zwei Jahre Garantie. Hier nennt Seagate die Größe des DRAMs, der bei 128 MByte liegt. Die Festplatte ist nicht für leistungsintensive Aufgaben geeignet, da die Platter nur mit 5.400 Umdrehungen pro Sekunde betrieben werden.

Wann die neuen Festplatten auf den Markt kommen, sagt Seagate nicht. Auch Preise sind noch unbekannt.

Einen Überblick über die vergangenen SSHD-Entwicklungen - und die bis zur Vorstellung besagter neuer Firecuda - betrachteten wir im Artikel: Das Konzept der SSHD ist gescheitert.

Nachtrag vom 13. Oktober 2016, 12:35 Uhr

Die Firecuda mit 2 TByte kostet 120 Euro, die 5-TByte-Barracuda ist für 235 Euro erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-20%) 23,99€
  3. 0,49€

Eheran 13. Okt 2016

Dann ist eine 2TB Platte bestimmt genau das richtige für dich...? Und soll ich jetzt den...

IchBIN 13. Okt 2016

Wieso sagst Du das? Meine Betriebssysteminstallation *inklusive* aller Programme...

IchBIN 13. Okt 2016

Irgendwie sind 15mm Bauhöhe etwas ungünstig, weil es kaum Notebooks oder USB-Gehäuse...

Kiray 12. Okt 2016

Neue SSHDDs! So eine wollte ich mir schon lange für meinen Laptop kaufen. Und sie habens...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /