Notebook: BOE zeigt 13,3-Display mit 8K-Auflösung

Der chinesische Hersteller BOE hat ein Notebook-Display mit 8K-Auflösung entwickelt. Helligkeit und Kontrast des LCDs sind zwar nur durchschnittlich, dafür ist der Rahmen des Bildschirms sehr schmal.

Artikel veröffentlicht am ,
13,3-Zoll-Notebook mit 8K-Display
13,3-Zoll-Notebook mit 8K-Display (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

War bisher 4K die höchste Auflösung bei 13,3-Zoll-Panels, dürfte sich das in absehbarer Zeit ändern: Das Display des chinesischen Herstellers BOE löst mit 8K, also mit 7.680 x 4.320 Pixeln statt mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten, auf. Wie bei heutigen Modellen üblich, fällt der Rahmen schlank aus, die Ansteuerungslogik dürfte sich unterhalb des Panels befinden. Dafür spricht der Bezel von 2,5 mm oben, links und rechts sowie die 8,5 mm unten.

Stellenmarkt
  1. IT-Leiter Cluster (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Wiesbaden, Gotha, Meiningen, Erfurt
  2. Testingenieur (w/m/d) in der Automobilindustrie
    Vdynamics GmbH, München
Detailsuche

Den technischen Daten zufolge entspricht 8K auf 13,3 Zoll satten 664 ppi. Das BOE-Display soll eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter erreichen, was ein typischer Wert für matte Panels dieser Größe ist. Damit lässt sich bei Sonnenlicht gerade noch befriedigend arbeiten, weshalb Hersteller wie Dell mittlerweile auch 400 cd/m² anbieten - etwa beim XPS 13 (9370). Der Kontrast von 1.300:1 des BOE-Panels ist gut, nicht überragend.

  • Technische Daten des 8K-Displays (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • 13,3-Zoll-Notebook mit 8K-Display (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
Technische Daten des 8K-Displays (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Welche Materialien der chinesische Hersteller einsetzt, lässt er vorerst offen. Denkbar wäre Zinkoxid für die Transistoren, wie es Sharp auch für die eigenen Panels mit Igzo-Technik nutzt. Das Display ist ein LCD und kein OLED, ansonsten wäre der Kontrast viel höher. Wie erwartet beträgt die Frequenz die üblichen 60 Hz, mehr haben nur spezielle, für Gaming gedachte Panels - dann aber bis zu 144 Hz.

Fraglich ist zudem die Ansteuerung des Displays: Für reguläre Monitore braucht es den kommenden Displayport-1.5-Standard, um 8K bei 60 Hz ohne Kompression zu übertragen. Bisherige Fernseher verwenden hingegen gleich vier HDMI, etwa der LV-70X500E von Sharp. Das ist ein 70-Zöller mit LC-Technik und über 200 Zonen für Local Dimming.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  2. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  3. Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück
    Mica statt Aero
    Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

    Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /