Abo
  • Services:
Anzeige
Urversion von World of Warcraft
Urversion von World of Warcraft (Bild: Golem.de)

Nostalrius: Classic-Server von World of Warcraft sollen neu starten

Urversion von World of Warcraft
Urversion von World of Warcraft (Bild: Golem.de)

Der Konflikt zwischen Blizzard und der Community, die frühe Versionen von World of Warcraft liebt, droht wieder zu eskalieren: Ein neuer Betreiber will das Projekt Nostalrius demnächst wiedereröffnen.

Bis zuletzt hatten die Fans von sogenannten Classic- oder Legacy-Servern für World of Warcraft gehofft, dass Blizzard sich ihrer auf der Hausmesse Blizzcon annimmt. Das ist nicht passiert. Classic-Server wie der im Frühjahr 2016 geschlossene Nostalrius waren gar kein Thema, auch nicht bei eigentlich offenen Diskussionsrunden.

Anzeige

Nun versucht die Community, Druck aufzubauen: Die ehemaligen Betreiber von Nostalrius haben in ihrem Forum bekanntgegeben, dass sie ihren Quellcode mitsamt allen Datenbanken an eine befreundete Community namens Elysium weiterreichen. Elysium wiederum hat das bestätigt und angekündigt, am Aufbau der Server zu arbeiten. Ein Starttermin wurde noch nicht genannt.

Bei den Classic-Servern geht es darum, bewusst eine sehr frühe Version von World of Warcraft zu spielen. Blizzard hat seit der Veröffentlichung des MMORPGs im Jahr 2004 massive Änderungen vorgenommen. Zum einen durch die zahlreichen Erweiterungen, zum anderen durch Patches wurden Gebiete geändert, der Schwierigkeitsgrad in den Anfangsgebieten massiv gesenkt, das Endgame überarbeitet und sehr vieles mehr.

Alteingesessenen WoW-Fans sind große Teile des Spiels inzwischen zu stark auf die Bedürfnisse des Massenmarkts ausgerichtet, sie möchten lieber die frühere Version spielen. Blizzard selbst hat gesagt, eigentlich selbst gerne Classic-Server betreiben zu wollen. Das sei aber zu aufwendig.

Die Betreiber von Nostalrius schreiben, dass sie sich mit Blizzard zu Gesprächen getroffen hätten. Sogar Firmenchef Mike Morhaime sei bei dem Meeting dabei gewesen. Anschließend sei aber schlicht nichts mehr passiert. Trotzdem habe das Team hinter Nostalrius nach eigenen Angaben mit beträchtlichem Aufwand Konzepte erstellt, um Blizzard das Eröffnen eigener Classic-Server so einfach wie möglich zu machen. Aber auch darauf habe man keine Rückmeldungen erhalten.

Deshalb habe man sich eben entschlossen, mit Elysium wieder ein Angebot zu schaffen. Auch andere Anbieter sollen bei Interesse die Software von Nostalrius für den Betrieb weiterer Server erhalten. Rechtlich zulässig ist das sicher nicht: Es gibt keine ernsthaften Zweifel, dass Blizzard allein bestimmen kann, was mit World of Warcraft geschieht.


eye home zur Startseite
Truster 16. Nov 2016

Nein, der Client ist Kostenpflichtig.

beerbear1991 11. Nov 2016

Was in meinen Augen es für mich noch interessanter macht. TBC war für mich mit...

ChristianKG 10. Nov 2016

Ich hab es damals auch nicht gespielt. Mich hat es einfach gestört ein Vollpreis-Spiel...

Kaiser Ming 09. Nov 2016

HerrWolken 09. Nov 2016

Jau, das war eher nicht so meine Kragenweite. Aber danke.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FactSet Digital Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  3. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  4. Carmeq GmbH, Wolfsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  2. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  3. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  4. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  5. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  6. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  7. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  8. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  9. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  10. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Copy on Write / ZFS

    elcaron | 16:07

  2. Re: Tatsächliche Datenrate

    Pecker | 16:07

  3. VDSL seltener ein Problem...

    Pecker | 16:04

  4. Re: 3450¤...

    Niaxa | 16:04

  5. Re: Zweifle an dem Nutzen solcher Studien

    stiGGG | 16:02


  1. 15:46

  2. 15:30

  3. 15:09

  4. 14:58

  5. 14:21

  6. 13:25

  7. 12:30

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel