Abo
  • Services:
Anzeige
Norwegians Dreamliner bekommen einen Buckel für die Internetverbindung.
Norwegians Dreamliner bekommen einen Buckel für die Internetverbindung. (Bild: Norwegian Air Shuttle ASA/CC-BY 3.0)

Norwegian Air Shuttle: Kostenlose Internetverbindung auf Transatlantik-Flügen

Norwegians Dreamliner bekommen einen Buckel für die Internetverbindung.
Norwegians Dreamliner bekommen einen Buckel für die Internetverbindung. (Bild: Norwegian Air Shuttle ASA/CC-BY 3.0)

Der europäische Low Cost Carrier Norwegian plant offenbar auch auf seinen Langstreckenflügen kostenloses Internet per WLAN. Geflogen werden die Strecken mit dem modernen Boeing Dreamliner 787-8 und 787-9. Neben dem angenehmen hohen Luftdruck gibt es allerdings auch eine hohe Packungsdichte an Passagieren.

Die Billigfluggesellschaft Norwegian plant kostenloses WLAN samt Internetverbindung auf Transatlantik-Strecken, so die gewöhnlich gut unterrichtete Vielflieger-Seite The Points Guy. Der Carrier bietet bereits auf seinen europäischen Verbindungen einen kostenlosen Internetzugang per WLAN an, das unserer Erfahrung nach gut funktioniert. Die Fluggesellschaft ist dabei als europäisches Unternehmen zu verstehen, auch wenn der Name Norwegian nach einer von Norwegen aus operierenden Fluggesellschaft klingt. Das Unternehmen hat in ganz Europa Hubs verteilt.

Anzeige

Auf der Langstrecke fehlte die Internetverbindung noch. Dort fliegt Norwegian mit modernen Dreamlinern der Firma Boeing (B788 und B789). Eine erste Maschine vom Typ 787-9 mit einem Radom für die Antennen wurde bereits entdeckt. Vermutlich werden erst die längeren 787-9-Maschinen damit ausgestattet und die 787-8-Maschinen später umgerüstet. Der Radom erhöht den Kerosinverbrauch leicht, macht die Flüge also etwas teurer. Der Dreamliner selbst gehört aber zu den effizientesten Maschinen, die derzeit im Einsatz sind.

Das liegt auch an der Raumaufteilung. Der Dreamliner in der 3-3-3-Sitzkonfiguration bei Norwegian ist eine eng bestuhlte Maschine. Nur Fluggesellschaften wie die japanische JAL und ANA fliegen vereinzelt mit einer 2-4-2-Konfiguration. Auch die Beinfreiheit ist bei Norwegian mit 31 bis 32 Zoll (Abstand zwischen Ankerpunkten) durchschnittlich. So manche British-Airways- oder Swiss-Maschine ist enger als Norwegian. Da fällt schon einmal das Arbeiten schwer. Der Vorteil der Dreamliner, abseits der Effizienz, liegt vor allem beim hohen Luftdruck samt höherer Luftfeuchtigkeit, die das Fliegen weniger ermüdend macht. Das gilt auch für den A350XWB.

Noch ist unklar, auf welche Satelliten-Technik Norwegian setzen wird und welche Bandbreite den bis zu 344 Fluggästen zur Verfügung stehen wird. EAN fällt aus naheliegenden Gründen aus, da es dazu Festland braucht. Weitere Informationen zu Techniken für Internetverbindungen in Flugzeugen liefert unser Hintergrundartikel zu EAN, Ku- und Ka-Band.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  3. Tetra GmbH, Melle
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  2. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  3. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  4. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  5. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  6. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  7. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  8. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  9. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  10. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: 20 Jahre zu spät...

    SanderK | 12:08

  2. Re: Ich tippe auf mehr als 400 MHz

    Der Held vom... | 12:07

  3. Re: Und trotzdem irgendwie (fast) nur noch Schrott...

    Dennis | 12:04

  4. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    SanderK | 12:03

  5. Re: Head of Problem !!

    matzems | 11:57


  1. 09:02

  2. 18:53

  3. 17:28

  4. 16:59

  5. 16:21

  6. 16:02

  7. 15:29

  8. 14:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel