• IT-Karriere:
  • Services:

Norwegen: Elektroauto Reverie von Fresco Motors mit Powerbank

Das norwegische Startup Fresco Motors plant einen Powerbank genannten Ersatzkanister für sein Elektroauto Reverie.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroauto Reverie von Fresco Motors
Elektroauto Reverie von Fresco Motors (Bild: Fresco Motors)

Das Elektroauto Reverie des norwegischen Startups Fresco Motors gibt es derzeit nur als Konzept - aber verbunden mit Ideen, die andere Autohersteller so bisher nicht gehabt haben. So soll ein Ladepad für kabelloses Laden im Lieferumfang enthalten sein. Dieses muss am Parkplatz des Autos im Boden verankert werden.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Friedberg
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Außerdem soll für das Auto ein Notfallakku bereitgestellt werden, der noch einige km Restreichweite ermöglicht, wenn der Hauptakku leer ist. Der Vorteil im Vergleich zu einem normalen Wechselakku: Er soll tragbar sein, damit der Besitzer ihn vom Auto zu einer Steckdose tragen kann.

Optisch erinnere der Reverie (englisch für Träumerei) an eine Kombination aus dem Tesla Model S und dem Chrysler 300, beschreibt Electrek das Fahrzeug. Das Auto soll 4,8 Meter lang und 2,2 Meter breit sowie 1,4 Meter hoch sein.

Die angegebenen Beschleunigungswerte passen zum Namen des Fahrzeugs: Die Norweger wollen von 0 auf 100 km/h in zwei Sekunden beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h erreichen.

Preis und Erscheinungsdaten gibt es noch nicht, aber die Möglichkeit zur Vorreservierung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. 49,51€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Jossele 06. Aug 2019

von deren HP: Die Kreisels haben zwar ein 2-Gang Getriebe ertüfftelt. Aber mWn hat von...

Dwalinn 06. Aug 2019

92% ist eigentlich ganz okay. Etwas Energie geht für die Ladeelektronik drauf dann wird...

zonk 05. Aug 2019

Mercedes Limos find ich ganz huebsch! Aber nur so als Bsp.

lestard 05. Aug 2019

Dagegen hab ich nix. Dann müssen die halt auf der rechten Spur fahren und ich hab auf...

Dwalinn 05. Aug 2019

e Roller ist zu unpraktisch wenn da nicht gerade tip top Asphalt ist Aber die Idee find...


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

    •  /