Abo
  • IT-Karriere:

Norton Utilities: Alexander Gerst findet alte Disketten auf der ISS

Die Raumstation ISS gehört mittlerweile fast schon zum Alltag auf der Erde. Dabei wird leicht vergessen, wie lange sie bereits im All schwebt. Das zeigt sich auch an einem Fund des deutschen Astronauten Alexander Gerst: eine Tasche voller Disketten, die offenbar von der ersten Crew stammen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die von Alexander Gerst gefundenen Disketten schweben auf der ISS.
Die von Alexander Gerst gefundenen Disketten schweben auf der ISS. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst hat in einem Schrank auf der Internationalen Raumstation ISS eine Tasche mit 3,5-Zoll-Disketten entdeckt. Der Fund ist ein interessantes Beispiel für die Entwicklung, die die bemannte Raumstation in ihrem bisher 18 Jahre langen Betrieb durchgemacht hat.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. schröter managed services GmbH, Krefeld

Gerst schreibt in einem Twitter-Beitrag, dem ein Foto des Fundes angefügt ist: "Ich habe hier auf der ISS ein Fach gefunden, das vermutlich schon seit einer Weile nicht geöffnet wurde..." Gerst befindet sich gerade als Kommandant der 57. Expedition auf der ISS, zusammen mit der US-amerikanischen Astronautin Serena Auñón-Chancellor und dem russischen Kosmonauten Sergei Prokopjew.

Die Disketten gehören der ersten Crew der ISS, wie Gerst bestätigte. Eine Diskette ist mit "Crew Personal Support Data Disk Sergei", eine weitere mit "Crew Personal Support Data Disk Shep" beschriftet. Dies sind Hinweise auf den Astronauten William Shepherd, Kommandant der ersten bemannten ISS-Mission, und den Kosmonauten Sergei Krikaljow, der zusammen mit Shepherd und dem Kosmonauten Juri Gidsenko auf der ISS war.

Eine weitere Diskette ist mit "Norton's Utilities For Windows 95/98" beschriftet, eine andere gehört zu den Labor-PCs. Auf einigen Disketten ist neben dem Nasa-Symbol ein Logo aufgedruckt, das an ein Missions-Emblem erinnert. Soweit wir es überprüfen konnten, gehört das Emblem zu keiner ISS-Mission und auch zu keiner der Versorgungsmissionen. Es handelt sich um das Logo von Mission Operations oder Mission Control.

Auch zu diesem Thema:



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 42,99€
  3. 4,99€

justanotherhusky 27. Nov 2018

Wenn das einen Nennenswerten Unterschied machen würde, müssten sich alle AstronautInnen...

Neuro-Chef 27. Nov 2018

Würde mich wundern, wenn nicht inzwischen das ein oder andere Ding da oben unter Linux...

lanG 27. Nov 2018

Er bedrohte einen Foren-User mit seiner aggressiven Ausstrahlung. Seine Resktion wird...

M.P. 26. Nov 2018

Es gibt wahrscheinlich zwei Gründe. Neben der ggfs. schlechteren Qualität, auch noch...

elcaron 25. Nov 2018

Stimmt, lassen wir das doch. Fußballer sind ja viel bessere Rolemodels.


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /