Abo
  • Services:
Anzeige
Sicherheitsforscher von Symatec bei der Arbeit.
Sicherheitsforscher von Symatec bei der Arbeit. (Bild: Ho New/Reuters)

Norton Download Manager: Sicherheitslücke ermöglicht untergeschobene DLLs

Sicherheitsforscher von Symatec bei der Arbeit.
Sicherheitsforscher von Symatec bei der Arbeit. (Bild: Ho New/Reuters)

Ausgerechnet das Installationsprogramm für eine Antivirussoftware hat ein Sicherheitsproblem. Angreifer könnten Symantec-Nutzern darüber manipulierte DLL-Dateien unterschieben.

Eine Sicherheitslücke in Nortons Download Manager ermöglicht Angreifern, Nutzern gefälschte DLLs unterzuschieben und so einen Rechner zu kompromittieren. Norton selbst weist auf das Problem mit der CVE-Nummer 2016-6592 hin und empfiehlt ein umgehendes Update. Betroffen sind Download-Manager-Versionen mit den Versionsnummern 5.6 und niedriger.

Anzeige

Der Download Manager wird genutzt, um andere Symantec-Produkte auf den Rechner herunterzuladen. Zu den betroffenen Programmen gehört Norton Family, Norton Antivirus, Norton 360, Norton 360 Premier und die Symantec Endpoint Protection Cloud.

Nutzer können DLLs untergeschoben bekommen

Der Fehler geht darauf zurück, dass frühere Versionen des Download Managers keine absoluten Pfade nutzten, um DLLs zu finden. Angreifer könnten eine manipulierte DLL-Datei in den Suchpfad des Download Managers einschleusen. Die präparierte DLL-Datei würde dann mit den gleichen Rechten ausgeführt, die der ausführende Nutzer besitzt.

Grundsätzlich wäre es möglich, die Schwachstelle auch aus der Ferne auszunutzen. Dazu müsste ein automatischer Download der präparierten Datei angestoßen werden, danach müsste der Nutzer den Download Manager starten. Vorstellbar wäre es, ein solches Vorgehen per Social Engineering anzustoßen.

Der Norton Download Manager wird nicht über die Liveupdate-Funktion von Symantec aktualisiert. Nutzer müssen das Programm also von der Seite von Norton manuell herunterladen. Wer das Programm bereits heruntergeladen hat, die gewünschte Norton-Software aber noch nicht installiert hat, sollte das Programm daher manuell erneut laden und ausführen.

Symantec bedankt sich bei den Sicherheitsforschern Sachin M. Wagh, Praveen Singh und Takashi Yoshikawa für die Meldung der Sicherheitslücke. Immer wieder finden Sicherheitsforscher zum Teil kritische Sicherheitslücken in Antivirusprodukten. In der vergangenen Woche wurde zudem bekannt, dass Symantec dabei erwischt wurde, illegal Zertifikate für Testdomains auszustellen.


eye home zur Startseite
xmaniac 24. Jan 2017

...die Experten von der Schlangenölindustrie halt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  2. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  3. HDPnet GmbH, Heidelberg
  4. twocream, Wuppertal


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26

  2. Re: Exzessive Nutzung kann sogar ein unerfüllter...

    bombinho | 01:10

  3. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    sofries | 00:37

  4. Alternativen?

    Chrizzl | 00:32

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 00:22


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel