Norton Antivirus: Quellcode von Symantecs Virenscanner veröffentlicht

Im Internet wurde der Sourcecode von Symantecs Virenscanner Norton Antivirus 2006 veröffentlicht. Im Unterschied zur Veröffentlichung des Quellcodes von PC-Anywhere gebe es aber kein Sicherheitsrisiko, beteuert Symantec.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Quellcode von Norton Antivirus wurde veröffentlicht.
Der Quellcode von Norton Antivirus wurde veröffentlicht. (Bild: Gabriel Bouys/AFP/Getty Images)

Auf The Pirate Bay wurde der Quellcode von Symantecs Norton Antivirus 2006 veröffentlicht. Eingestellt wurde der Quellcode von Antisec, das mit Anonymous sympathisiert. Im Zuge der Quellcode-Veröffentlichung von PC-Anywhere hatte Symantec bereits erwartet, dass auch der Quellcode von Symantecs Virenscanner veröffentlicht wird. Beim PC-Anywhere-Vorfall musste Symantec Patches für PC-Anywhere veröffentlichen, damit aktuelle Versionen von PC-Anywhere weiterhin ohne Sicherheitsrisiko weiter genutzt werden können.

Im Fall von Norton Antivirus besteht kein Risiko für Anwender des Virenscanners oder anderer Norton-Sicherheitsprodukte, versichert Symantec. Das Unternehmen hat die Echtheit des Quellcodes bestätigt. Offenbar wurde der Quellcode seit der 2006er Version so stark verändert, dass Angreifer den nun erschienenen Quellcode nicht dazu missbrauchen können, die Funktionsweise einer aktuellen Norton-Antivirus-Software zu beeinträchtigen. Somit gebe es durch den Vorfall keine Gefahr für Kunden von Symantecs Norton-Produkten.

Kürzlich wurden die Source-Codes von PC-Anywhere und den Norton Utilities veröffentlicht. Die Quellcodes stammten jeweils von der 2006er Produktreihe. Wie im Fall von Norton Antivirus gibt es auch für die Norton Utilities aktuell keine Gefahr für Nutzer der Software. Symantec geht davon aus, dass im nächsten Schritt der ebenfalls entwendete Quellcode von Norton Internet Security 2006 veröffentlicht wird. Auch in diesem Fall sollen Anwender keiner Gefahr ausgesetzt sein.

Vor der Veröffentlichung des PC-Anywhere-Quellcodes hatte Symantec mit Hackern verhandelt, um das Erscheinen des Quellcodes zu verhindern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Youssarian 12. Mär 2012

Du Lügner? Na, da bist Du ja bemerkenswert offen. :-)

benji83 12. Mär 2012

http://xkcd.com/272/ SCNR :)

Trollster 11. Mär 2012

Man könnte den Code auch einfach mal anschauen und dabei was lernen.

syntax error 11. Mär 2012

Ja in der Theorie. Nur wenn die Community auch mitmacht. Aber wenn ein Hacker mal...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
JPEG XL
Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat

JPEG XL ist das überlegene Bildformat. Aber Chrome und Firefox brechen die Implementierung ab. Wir erklären das Format und schauen auf die Gründe für die Ablehnung.
Eine Analyse von Boris Mayer

JPEG XL: Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat
Artikel
  1. Walking Simulator: Gameplay von The Day Before erntet Spott
    Walking Simulator
    Gameplay von The Day Before erntet Spott

    Nach Betrugsvorwürfen haben die Entwickler von The Day Before nun Gameplay veröffentlicht - das nicht besonders gut ankommt.

  2. Lasertechnik: Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche
    Lasertechnik
    Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche

    An der Universität Yale wurde ein Titan-Saphir-Laser auf einem Chip erzeugt und fortgeschrittene Lasertechnik auf Millimetergröße geschrumpft.

  3. Knockout City: Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche
    Knockout City
    Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche

    Rumbleverse, Apex Legends Mobile und Knockout City: Innerhalb weniger Tage heißt es Game Over für drei bekannte Multiplayerspiele.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /