• IT-Karriere:
  • Services:

North: Alphabet soll Smartglasses-Flopp kaufen

Die Focals-Smartglasses waren bisher kein Erfolg, dennoch soll North für 180 Millionen US-Dollar an Alphabet gehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Focals Smartglasses
Focals Smartglasses (Bild: North)

Die Google-Mutter Alphabet soll sich in den finalen Verhandlungen einer Übernahme von North befinden. Laut The Globe and Mail, einer kanadischen Tageszeitung, soll Alphabet für den Smartglasses-Pionier rund 180 Millionen US-Dollar bezahlen. North hat seinen Sitz in Toronto und verkauft mit der Focals seit Oktober 2018 seine erste smarte Brille, die für 1.000 US-Dollar an den Start ging.

Stellenmarkt
  1. DAVASO GmbH, Leipzig
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Wer eine Focals haben möchte, muss in einen der beiden Läden von North gehen - Brooklyn, New York, oder Toronto - und sich die Brille per 3D-Scan an den eigenen Kopf anpassen lassen. Die Focals kann das Datum und das Wetter zeigen und beispielsweise genutzt werden, um ein Uber-Taxi zu rufen. Sie wird per Bluetooth mit einem Android- oder iOS-Smartphone verbunden und unterstützt Alexa-Spracheingabe. Zur Steuerung ist aber primär ein kleiner Joystick gedacht, der per Ring am Zeigefinger getragen wird.

Ähnlich wie bei anderen Wearables, etwa Smartwatches, ist der Nutzen daher beschränkt. Hinzu kommt, dass die Focals täglich per USB-C geladen werden muss und das Display mit 300 x 300 Pixeln vergleichsweise niedrig auflöst. Zwar hat North den Preis im Februar Anfang 2019 auf 600 US-Dollar gesenkt, dennoch wurden einer Quelle mit Kontakt zum Vertrieb des Brillenherstellers zufolge wahrscheinlich kaum mehr als 1.000 Brillen verkauft.

Für das laufende Jahr hat North die Focals 2.0 angekündigt: Die smarte Brille soll eine zehnfach höhere Auflösung zeigen, zudem sei sie leichter und die Technik kompakter. Offen bleibt, ob die Focals 2.0 noch wie geplant in den Handel kommt, beispielsweise, wenn North als Alphabet-Tochter geführt wird. Alternativ könnte das Unternehmen in Googles AR/VR-Abteilung aufgehen, sofern die Übernahme tatsächlich zustande kommt.

Nachtrag vom 30. Jumi 2020, 17:32 Uhr

Google hat North übernommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Creative Sound BlasterX G6 für 99,90€ + 6,79€ Versand statt 144,60€ inkl. Versand im...
  2. (u. a. Persona 5 Royal PS4 für 24,36€ + 2,99€ Versand oder Marktabholung, Yakuza Remastered...
  3. (u. a. Seagate Expansion Desktop 8TB für 125,75€ und SanDisk Ultra Micro-SDXC 128 GB für 13...
  4. (u. a. F1 2020 - Deluxe Schumacher Edition [EU Key] für 42,99€ und Borderlands 3 - Steam Key...

kayozz 29. Jun 2020 / Themenstart

Ich habe damals schon bei Glass gedacht, dass solche Brillen durchaus eine...

hpary 29. Jun 2020 / Themenstart

...Aber natürlich trotzdem Patentgebühren an eine Tochterfirma in den cayman islands zahlen.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
  2. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro
  3. Bluetooth-Hörstöpsel Oppos Airpods-Alternative kostet 80 Euro

    •  /