North: Alphabet soll Smartglasses-Flopp kaufen

Die Focals-Smartglasses waren bisher kein Erfolg, dennoch soll North für 180 Millionen US-Dollar an Alphabet gehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Focals Smartglasses
Focals Smartglasses (Bild: North)

Die Google-Mutter Alphabet soll sich in den finalen Verhandlungen einer Übernahme von North befinden. Laut The Globe and Mail, einer kanadischen Tageszeitung, soll Alphabet für den Smartglasses-Pionier rund 180 Millionen US-Dollar bezahlen. North hat seinen Sitz in Toronto und verkauft mit der Focals seit Oktober 2018 seine erste smarte Brille, die für 1.000 US-Dollar an den Start ging.

Stellenmarkt
  1. Teamassistenz im Bereich IT (m/w/d)
    XENIOS AG, Heilbronn
  2. Product Configuration Manager (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
Detailsuche

Wer eine Focals haben möchte, muss in einen der beiden Läden von North gehen - Brooklyn, New York, oder Toronto - und sich die Brille per 3D-Scan an den eigenen Kopf anpassen lassen. Die Focals kann das Datum und das Wetter zeigen und beispielsweise genutzt werden, um ein Uber-Taxi zu rufen. Sie wird per Bluetooth mit einem Android- oder iOS-Smartphone verbunden und unterstützt Alexa-Spracheingabe. Zur Steuerung ist aber primär ein kleiner Joystick gedacht, der per Ring am Zeigefinger getragen wird.

Ähnlich wie bei anderen Wearables, etwa Smartwatches, ist der Nutzen daher beschränkt. Hinzu kommt, dass die Focals täglich per USB-C geladen werden muss und das Display mit 300 x 300 Pixeln vergleichsweise niedrig auflöst. Zwar hat North den Preis im Februar Anfang 2019 auf 600 US-Dollar gesenkt, dennoch wurden einer Quelle mit Kontakt zum Vertrieb des Brillenherstellers zufolge wahrscheinlich kaum mehr als 1.000 Brillen verkauft.

Für das laufende Jahr hat North die Focals 2.0 angekündigt: Die smarte Brille soll eine zehnfach höhere Auflösung zeigen, zudem sei sie leichter und die Technik kompakter. Offen bleibt, ob die Focals 2.0 noch wie geplant in den Handel kommt, beispielsweise, wenn North als Alphabet-Tochter geführt wird. Alternativ könnte das Unternehmen in Googles AR/VR-Abteilung aufgehen, sofern die Übernahme tatsächlich zustande kommt.

Nachtrag vom 30. Jumi 2020, 17:32 Uhr

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Google hat North übernommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /