Norsepower: Dänemarkfähre bekommt Wind-Hilfsantrieb

Fast alle Fähren von Scandlines auf der Ostsee haben einen Hybridantrieb. Ein Schiff der Reederei bekommt Anfang kommenden Jahres ein Stahlsegel als zusätzlichen Antrieb.

Artikel veröffentlicht am ,
So wird die Hybridfähre Copenhagen mit dem Rotorsail aussehen.
So wird die Hybridfähre Copenhagen mit dem Rotorsail aussehen. (Bild: Scandlines)

Noch sauberer über die Ostsee: Die deutsch-dänische Reederei Scandlines wird eine ihrer Ostseefähren mit einem Segelantrieb des finnischen Unternehmens Norsepower ausstatten. Die Fähre hat, wie diverse weitere von Scandlines, einen Hybridantrieb.

Stellenmarkt
  1. Android-Entwickler (m/w/d) Infotainment
    e.solutions GmbH, Erlangen
  2. Projektleiter Entwicklung Infotainment (m/w/d)
    Hays AG, Wolfsburg
Detailsuche

Die Copenhagen verkehrt zwischen Rostock und Gedser auf der dänischen Insel Falster. Sie soll ein Rotorsail bekommen. Im November werden die Vorbereitungen stattfinden, das Rotorsail selbst soll im zweiten Quartal kommenden Jahres installiert werden.

Das Rotorsail ist ein 30 Meter hoher Zylinder mit einem Durchmesser von fünf Metern, der das Schiff mittels des Magnus-Effekt antreibt: Der Zylinder wird von einem Motor in Rotation versetzt. Durch die Drehung wird die Luft, die um den Zylinder strömt, abgelenkt. Bei der Drehung nimmt der Zylinder einen Teil der Luft mit und beschleunigt sie. Auf der Seite, wo die Luft schneller strömt, entsteht ein Unterdruck, auf der, wo die Luft langsamer strömt, ein Überdruck.

Das erzeugt eine Kraft, die quer zum Luftstrom wirkt. Das sind ideale Voraussetzungen für das Rotorsail: Die Strecke über die Ostsee von Rostock nach Gedser und umgekehrt verläuft in Nord-Süd-Richtung und damit nahezu rechtwinklig zur vorherrschenden Windrichtung aus dem Westen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Dann kann das Rotorsegel als Hilfsantrieb eingesetzt werden. Dadurch könnten die Kohlendioxidemissionen der Copenhagen auf der Route Rostock - Gedser um vier bis fünf Prozent reduziert werden, sagte Scandlines-Chef Søren Poulsgaard Jensen. Die Emissionen sind ohnehin schon geringer als bei anderen Schiffen, da die Copenhagen einen Hybridantrieb hat. Sie ist laut Scandlines "eine der größten Hybridfähren weltweit".

Scandlines betreibt eine Flotte von acht Fähren. Davon haben sechs einen Hybridantrieb. Diese Schiffe sind leiser als Fähren mit Dieselantrieb und die Luft an Deck ist besser. Seit 2013 hat Scandlines nach eigenen Angaben über 300 Millionen Euro in den Bau oder den Umbau von Fähren auf Hybridantrieb investiert.

Die Rotorsails von Norsepower basieren auf dem Flettner-Rotor, den der deutsche Ingenieur Anton Flettner Anfang des 20. Jahrhunderts auf der Basis der Arbeit des Strömungsforschers Ludwig Prandtl entwickelte. Norsepower hat das System weiterentwickelt: Frühere Versionen seien schwierig in der Handhabung gewesen, sagte Norsepower-Chef Tuomas Riski 2017 im Gespräch mit Golem.de. "Eine unserer wichtigsten Innovationen ist, dass wir eine Methode entwickelt haben, die Rotoren aus Verbundwerkstoffen herzustellen." Dabei verarbeite man Kohlenstoff- und Glasfasern, was den Rotor gleichzeitig stabil und leicht mache. "Unser Design ermöglicht es, dass sich der Rotor schneller drehen kann als die bisherigen."

Bisher haben die Finnen drei Schiffe mit dem Wind-Hilfsantrieb nachgerüstet. Ein Schiff, das von Anfang an damit ausgestattet ist, befindet sich im Bau.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  3. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

iDiot 27. Aug 2019

Verstehe ich etwas falsch oder ist der Artikel wirr?

Abdiel 27. Aug 2019

Es spricht rein gar nichts dagegen, eine CFK-Hohlwelle mit zwei Lagersitzen für beide...

JackIsBack 27. Aug 2019

Zum abnehmen muss ich nicht mit nem Segler fahren ;)

thecrew 27. Aug 2019

Und mit dem erzeugen Strom den E Motor speisen? Zumindest solange man Wind hat. Effektiv...

norbertgriese 26. Aug 2019

Auf der Viking Grace hat Norsepower2018 testhalber einen Rotor installiert, der 2019...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /