Nordrhein-Westfalen: Fast alle neuen LTE-Standorte kommen von der Telekom

Nordrhein-Westfalen sieht Fortschritte im Mobilfunk-Ausbau. Doch von den rund 280 neuen LTE-Standorten hat die Telekom 250 errichtet.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzausbau ist unausgeglichen.
Netzausbau ist unausgeglichen. (Bild: Deutsche Telekom)

Laut Angaben der Mobilfunknetzbetreiber wurden in Nordrhein-Westfalen rund 280 LTE-Standorte neu errichtet und über 1.600 Standorte auf LTE umgerüstet. Das gab Wirtschafts- und Digitalminister Andreas Pinkwart bekannt. Von den rund 280 in dem Bundesland neu errichteten LTE-Standorten entfallen 250 auf die Deutsche Telekom. "Wir haben einen Großteil der Mobilfunkstandorte in Nordrhein-Westfalen aufgebaut. Wir jagen Funklöcher", sagte Telekom-Geschäftsführer Michael Hagspihl in Anspielung an eine Aktion des Netzbetreibers zur Beschleunigung des Ausbaus.

Stellenmarkt
  1. Berufseinstieg Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, verschiedene Standorte
  2. Data Science Engineer (Data & Analytics Lab) (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Pinkwart sagte: "Der Mobilfunkpakt gibt dem LTE-Ausbau in Nordrhein-Westfalen Rückenwind, aber wir sind noch lange nicht am Ziel. Es kommt jetzt darauf an, beim LTE-Ausbau die letzten Versorgungslücken zu schließen und gleichzeitig schrittweise den 5G-Rollout zu unterstützen." Um die 5G-Technologie zu erproben und die Entwicklung von neuen Geschäftsmodellen zu fördern, stelle die Landesregierung bis zu 90 Millionen Euro bereit.

Zahlreiche weiße Flecken konnten laut Pinkwart seit der Unterzeichnung des Mobilfunkpaktes geschlossen werden, beispielsweise in Südwestfalen, Ostwestfalen oder der Region Aachen, wo insbesondere weiße Flecken in den zu Belgien und den Niederlanden grenznahen Gebieten geschlossen wurden. Große weiße Flecken gebe es weiterhin in Südwestfalen, zum Beispiel in Siegen-Wittgenstein, in Höxter (Ostwestfalen) und an den Auslandsgrenzen, erklärte Pinkwart und betonte: "Wir sind noch lange nicht am Ziel."

Der Anteil der durch mindestens einen Anbieter mit LTE versorgten Fläche in Nordrhein-Westfalen lag Ende Juni 2019 bei 92,6 Prozent. Dieser Wert soll nach Branchenangaben bis Ende 2020 auf 94 Prozent steigen. Der Bundesschnitt liegt nach Regierungsangaben bei nur 65 Prozent, hier sind aber auch Waldgebiete und dünn besiedelte Regionen eingeschlossen. Die Niederlande erreichen jedoch 89 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurde ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurde ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  2. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. ProMotion: iPhone 13 Pro kommt bei Drittanbieter-Apps nicht auf 120 Hz
    ProMotion
    iPhone 13 Pro kommt bei Drittanbieter-Apps nicht auf 120 Hz

    Ein Fehler im Betriebssystem verhindert, dass Apps von Drittanbietern die 120- Hz-Funktion des iPhone 13 Pro nutzen können.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /