• IT-Karriere:
  • Services:

Nord N100: Oneplus verwirrt mit Display-Informationen

Oneplus sprach zum Start des Nord N100 davon, dass das Smartphone ein 60-Hz-Display habe - es kommt aber mit 90 Hz.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Oneplus Nord N100
Das Oneplus Nord N100 (Bild: Oneplus)

Der chinesische Hersteller Oneplus verwirrt mit Angaben zur Bildrate seines Modells Nord N100. Wie Android Authority berichtet, unterstützt das im unteren Mittelklassesegment angesiedelte Smartphone eine Bildrate von 90 Hz. Zum Start habe der Hersteller dem Magazin gesagt, dass das Gerät nur 60 Hz unterstütze.

Stellenmarkt
  1. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte
  2. Wienerberger Deutschland Service GmbH, Hannover

Tatsächlich erwähnte Oneplus auch in den offiziellen Pressematerialien keine 90-Hz-Option, beim parallel präsentierten Nord N10 5G hingegen schon. Android Authority stieß auf den Widerspruch, nachdem einer der Redakteure in den USA ein N100 zum Testen gekauft hatte.

Oneplus bestätigte mittlerweile, dass auch das N100 ein 90-Hz-Display hat. Auch im technischen Datenblatt auf der Webseite des Herstellers ist die Option vermerkt. Warum Oneplus die Option zum Start verschwieg und Android Authority sogar erklärte, dass das Smartphone nur 60 Hz unterstütze, ist unklar.

Gründe für Verwirrung unbekannt

Eine auch von Android Authority erwähnte Möglichkeit ist, dass die Hardware des Smartphones bei der höheren Bildrate nicht leistungsfähig genug ist, um zuverlässig alle Apps flüssig darzustellen. Dagegen spricht allerdings der Umstand, dass das N100 in der 90-Hz-Einstellung die aktuelle Bildrate automatisch anpassen soll - im Notfall also automatisch auf 60 Hz schaltet.

OnePlus NORD (5G) 8GB RAM 128GB Smartphone ohne Vertrag, Quad Kamera, Dual SIM. Jetzt mit Alexa Built-in - 2 Jahre Garantie - Onyx Grau

Das N100 ist Oneplus' jüngster Vorstoß in die Mittelklasse. Nachdem der chinesische Hersteller über Jahre hinweg nur Smartphones in der Oberklasse anbot, wurde das Portfolio in diesem Jahr nach unten erweitert. Golem.de hat sich bereits das etwas besser ausgestattete N10 5G im Test angeschaut, wirklich überzeugen konnte dieses Modell uns allerdings nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gaming-Monitore, LG- & Sony-TVs, Xiaomi-Smartphones, Bosch Professional uvm. zu Bestpreisen)
  2. (u. a. PS4 Pro 1TB für 329,52€, Sandisk Extreme Pro micro-SDXC 128GB für 16,57€, Crucial...
  3. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)

Icedug 19. Nov 2020 / Themenstart

"Bis zu 500MBit/s" > tatsächlich 3 MBit/s "Wollen Sie mir sagen, dass Julius Cäsar, der...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /