Abo
  • IT-Karriere:

Non-Volatile Memory: Samsung liefert eMRAM aus

Samsung hat die Serienproduktion von Embedded MRAM, kurz eMRAM aufgenommen. Der sonst gerade bei Kapazitäten offen kommunizierende Hersteller hält sich aber mit Details bedeckt. Die Vorteile von MRAM verglichen mit Flashspeicher sollen enorm sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs Produktionslinie für eMRAM befindet sich in diesem Gebäude. (Bild: Samsung)

Die Serienproduktion von Embedded Magnetic Random Access Memory hat bei Samsung begonnen. Es sind die ersten Serienprodukte, die Samsung mit der neuen Technik ausliefert. Produziert werden sie im 28-Nanometer-Prozess (FD-SOI), den Samsung 28FDS nennt. Später will Samsung auch auf kleinere Strukturbreiten (18 Nanometer) und Fertigungstechniken wie Finfet wechseln.

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. Sahle Baubetreuungsgesellschaft mbH, Greven

Zur Größe des Speichers macht Samsung überraschenderweise keine Angaben. Auf der Roadmap steht aber noch das Tape-Out, also die Finalisierung vor der Produktion, für den ersten 1-GBit-Baustein im Laufe des Jahres 2019. Das lässt darauf schließen, dass der aktuelle Embedded-MRAM-Teil kleiner ist, sonst hätte Samsung die Zahl genannt. Vielleicht sogar deutlich kleiner, denn einer älteren Pressemeldung zufolge arbeitete Samsung an einer Integration in ein System-on-a-Chip für NXP. Die ARM-basierten i.MX-Anwendungsprozessoren sind aber recht klein. Zudem dauerte es vom damaligen Tape-Out bis zur jetzigen Serienproduktion gut anderthalb Jahre.

Samsung konzentriert sich vor allem auf Vorteile: Laut Samsung wird nur 1/400stel der elektrischen Leistung benötigt, die ein Schreibvorgang bei eFlash braucht. Genaue Zahlen und Vergleichsobjekte nennt Samsung allerdings nicht. Ähnlich sieht es bei der Angabe zur erhöhten Schreibrate aus, die bei Faktor 1.000 liegen soll. Auch hier fehlen Referenzwerte.

MRAM und andere SCM-Typen werden gebraucht

Die Industrie wartet durchaus auf serientaugliche MRAM-Bausteine für Speicherlösungen. Hersteller wie Dell EMC möchten Storage Class Memory (SCM) einsetzen, worunter auch MRAM fällt. Sie hoffen auf noch höhere Geschwindigkeiten und vor allem verbesserte Latenzen für nichtflüchtigen Speicher. Dell EMC, aber auch HPE über 3Par sind derzeit dabei, Intels Optane-NV-DIMMs einzusetzen. HPE nutzt nichtflüchtigen schnellen Speicher sogar schon für Cache-Anwendungen in seinen 3Par-Storage-Lösungen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ (Bestpreis!)
  2. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)
  3. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  4. 229,99€

Folgen Sie uns
       


Proglove Scanhandschuh ausprobiert

Der Mark II von Proglove ist ein Barcode-Scanner, den sich Nutzer um die Hand schnallen können. Das Gerät ist klein und sehr leicht - wir haben es nach wenigen Minuten schon nicht mehr bemerkt.

Proglove Scanhandschuh ausprobiert Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    •  /