Non-Fungible Animals: Naturschutzorganisation WWF verkauft NFT-Kunst

Die Naturschutzorganisation WWF will auf vom Aussterben bedrohte Tierarten aufmerksam machen und nutzt dazu den Hype um digitale Blockchain-Kunst.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Mit dem NFT-Verkauf setzt sich der WWF unter anderem für den Schutz der Walart Vaquita ein.
Mit dem NFT-Verkauf setzt sich der WWF unter anderem für den Schutz der Walart Vaquita ein. (Bild: AFP Contributor via Getty Images)

In Kooperation mit mehreren internationalen Künstlern verkauft die Naturschutzorganisation WWF ab dem 2. November 2021 via Blockchain zertifizierte, digitale Bilder. Die Zahl der angebotenen Non-Fungible Tokens (NFTs) entspricht der Zahl noch lebender Exemplare der auf dem jeweiligen Bild dargestellten Tierart.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Mathematiker / Physiker / Ingenieur als wissenschaftlicher Berater IT-Sicherheit ... (m/w/d)
    VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin, Bonn, München, Hannover, Erfurt
  2. Data Foundation Architect (m/w/d)
    Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig
Detailsuche

So wird es etwa von dem stilisierten Gemälde eines Vaquitas aus der Feder von Künstlerin Lea Fricke 30 Exemplare geben, weil nur noch 30 Tiere dieser Walart in freier Wildbahn leben. Zehn unterschiedliche Bilder stehen im Rahmen der Aktion zum Verkauf und sollen auf das drohende Aussterben der jeweils dargestellten Tierart aufmerksam machen.

Neben dem Vaquita sind unter anderem der Amur-Tiger, der Berggorilla, der Kaukasus-Leopoard und der Große Panda Teil der Kampagne. In Anlehnung an den Begriff Non-Fungible Token nennt der WWF die angebotenen Kunstwerke Non-Fungible Animals, was auf Deutsch so viel bedeutet wie nicht ersetzbare Tiere.

Erlös soll Artenschutzprojekte finanzieren

Die Preise für die digitalen Kunstwerke werden zwischen 79 und 799 US-Dollar liegen. Die Bezahlung erfolgt über den an den US-Dollar gekoppelten Stablecoin USDC. Mit dem eingenommenen Geld will der WWF eigenen Angaben zufolge seine rund 1.300 Projekte zum Artenschutz unterstützen.

Blockchain für Entwickler: Das Handbuch für Software Engineers. Grundlagen, Programmierung, Anwendung. Mit vielen Praxisbeispielen
Golem Karrierewelt
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17.01.2023, virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.02.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Sinne der Nachhaltigkeit verwendet der WWF für die Aktion die Blockchain-Technologie Polygon. Die gilt als besonders ökologisch, da ihr Energieverbrauch im Vergleich zu anderen Blockchains sehr gering ausfällt. Auch der USDC wird über Polygon betrieben.

Der Handel mit NFTs boomt seit Beginn des Jahres 2021 und treibt bisweilen kuriose Blüten. Im September 2021 etwa wurde der erste digitale Smiley der Welt versteigert. Anfang Oktober 2021 prellte der Entwickler eines Affenspiels auf NFT-Basis Unterstützer des Projekts um 2,7 Millionen US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. AVM Fritzbox: FritzOS 7.50 ist da
    AVM Fritzbox
    FritzOS 7.50 ist da

    Das neue Betriebssystem für Fritzboxen bringt viele Neuerungen beim Smart Home, führt Wireguard per QR-Code ein und verbessert IP-Sperren.

  2. Samsung-Tablet bei Amazon um 180 Euro reduziert
     
    Samsung-Tablet bei Amazon um 180 Euro reduziert

    Auch nach dem Black Friday gibt es bei Amazon günstige Samsung-Tablets. Je nach Modell sind derzeit bis zu 180 Euro Rabatt möglich.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
    IT-Projektmanager
    Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

    Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Crucial-SSDs günstiger • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ [Werbung]
    •  /