Abo
  • Services:

Nominet: .uk-TLD ohne Präfixe für alle verfügbar

Bisher konnten Webseiten für das Vereinigte Königreich nur mit Second-Level-Domains registriert werden. Ab sofort sind Seiten auch mit der CCTLD .uk erlaubt. Die erste verfügbare Webseite ist jene von Stephen Fry.

Artikel veröffentlicht am ,
.uk ab sofort verfügbar
.uk ab sofort verfügbar (Bild: Nominet)

Die Organisation Nominet betreibt und verwaltet die Top-Level-Domain (TLD) .uk für Webseiten aus dem Vereinigten Königreich. Bisher konnten Webseiten aber nicht direkt mit dieser TLD registriert werden. Vielmehr waren unterschiedliche Präfixe als Second-Level-Domains verpflichtend, etwa ac.uk oder co.uk. Diese Einschränkung hebt Nominet ab sofort auf.

Stellenmarkt
  1. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  2. 1WorldSync GmbH, Köln

Der Schauspieler und als Early-Adopter und Technik-Kommentator bekannte Stephen Fry ist mit seiner Webseite bereits umgezogen. Diese soll laut Nominet auch die erste Webseite sein, die unter der TLD verfügbar ist. Dieser Missstand der vergangenen 20 Jahre sei endlich überwunden. Aber "ärgert euch nicht weiter, Bürger Britanniens. Der Tag des .uk ist gekommen", schreibt Fry.

Die Domain erhält damit einen Status, der mit anderen länderspezifischen Top-Level-Domains, sogenannten CCTLD, vergleichbar ist - wie .fr für Frankreich oder auch .de für Deutschland. Studien hätten ergeben, dass drei Viertel der britischen Internet-Nutzer eine derartige TLD bevorzugen würden. Ähnliches gelte für befragte Unternehmen, weshalb Nominet diese TLD nun anbietet.

Um eine missbräuchliche Registrierung, das sogenannte Domaingrabbing, zu verhindern, bietet Nominet den Besitzern der bisher etwa 10 Millionen registrierten Adressen einen Umzug oder einen Parallelbetrieb an. Dazu blockiert die Organisation die Entsprechungen der Domainnamen für die nächsten fünf Jahre. Sämtliche Anwender mit einer Registrierung sollen von Nominet darüber informiert werden.

Wie bisher liegt der Preis für die Domains bei 5 Pfund für den Zeitraum von zwei Jahren. Endkunden können ihre neuen Domains allerdings ausschließlich bei Registraren und nicht direkt bei Nominet registrieren lassen, wodurch der Preis höher ausfallen kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. ab 349€
  3. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD

Didatus 11. Jun 2014

Der Tim Berners Lee hatte mal in einem Vetrag gesagt, dass er heute das Domainsystem am...

körner 11. Jun 2014

Ja, alles Loser?

Smiled 10. Jun 2014

Falls die Webseiten-Betreiber tatsächlich wechseln werden. Ich denke, dass vor allem neue...

ei-dotter 10. Jun 2014

Die erste Domain OHNE 2.-Level-Domain war: www.parliament.uk Diese Domain ist die einzige...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

    •  /