Abo
  • Services:
Anzeige
G.fast ONT
G.fast ONT (Bild: Nokia)

Nokia: Versuche mit XG-Fast im alten Kupfernetz machen Fortschritte

G.fast ONT
G.fast ONT (Bild: Nokia)

Nokia kommt mit der Technik XG-Fast weiter und erreicht sehr hohe Datenraten im Kupfernetz. Für G.fast hat der Netzausrüster Micro-Nodes gebaut, weil der Einsatz sonst nicht in jedem Netz möglich ist.

Nokia will in einem Laborversuch mit XG-Fast eine Datenübertragungsrate von 8 GBit/s erreicht haben. Das gab das finnische Unternehmen am 18. Oktober 2016 bekannt. Der Test wurde gemeinsam mit dem Netzbetreiber National Broadband Network (NBN) in Australien durchgeführt.

Anzeige

Bei dem Test in einem Labor von NBN in Sydney sei die Datenrate mit einem Kabel von 30 Metern Länge erreicht worden. Über 70 Meter konnten noch 5 GBit/s erreicht werden.

Dennis Steiger, Chief Technologie Officer von NBN, sagte: "Wir sind wirklich erfreut, der dritte Betreiber weltweit zu sein, der Tests für XG-Fast durchführt. Wir folgen damit auf BT im vergangenen Jahr und die Deutsche Telekom im Februar." XG-Fast sei aber noch in einem sehr frühen Stadium.

G.fast-Nodes für den Einbau

XG-Fast verwendet bisher einen Frequenzbereich von bis zu 500 MHz. Damit lassen sich höhere Geschwindigkeiten bei einer noch kürzeren Entfernung als bei G.fast erreichen.

G.fast, nicht XG-fast, eignet sich in Deutschland wegen der Netztopologie eher als Inhouse-Technik in Verbindung mit FTTB (Fiber To The Building), weil hierzulande keine DSLAMs in der Straße vorhanden sind. Der Standard ist ab einer Reichweite von 250 Metern nicht mehr nutzbar. In der Schweiz und Großbritannien ist die Topologie anders, weshalb Swisscom und BT die G.fast-Technik von Huawei und anderen Ausrüstern bereits kommerziell breit ausbauen.

Nokia kündigte an, mit einem erweiterten Angebot an G.fast-Micro-Nodes Telekommunikationsbetreibern zu helfen, dieses Problme zu lösen. Die G.fast-Micro-Nodes seien eine Plug-and-play-Technik, die skaliert werden könne und sowohl für kleinere Verteilerpunkte als auch für Multifunktionsgehäuse geeignet sei.

Netzbetreiber könnten die Nodes aus der Ferne einschalten und automatisch konfigurieren. Das Aufspielen von Software und die Konfiguration vor Ort sollen entfallen. Die G.fast-Micro-Nodes verfügen über iSDN/NFV- und NETCONF/YANG. Der Nokia 7368 ISAM SX-8F ist ein versiegelter G.fast-Micro-Node mit acht Ports.

Nokia arbeitet nach eigenen Angaben mit verschiedenen Kunden, die G.fast einsetzen, darunter BT Openreach, Chunghwa Telecom, A1 Telekom Austria und Energia Communications.


eye home zur Startseite
nille02 18. Okt 2016

Wo sagt er das denn? Oder interpretierst du es in seine aussagen, dass er nichts gegen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NIHON KOHDEN EUROPE GmbH, Frankfurt
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  3. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  4. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,49€
  3. 20,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. MS Storage Spaces???

    maverick1977 | 19:03

  2. Re: Hersteller von Küchenmessern können sich...

    Rulf | 19:02

  3. Re: Geht es dabei nur um Win8 auf Win 10?

    Hotohori | 19:01

  4. Re: Download oder Installation?

    maverick1977 | 18:59

  5. Re: Kein uPlay Haltung ... Umsatz

    Tuxgamer12 | 18:58


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel