Abo
  • Services:

Nokia und Windows Phone: Es gibt keinen Plan B

Nokia hat keinen Plan für den Fall, dass der Umstieg auf die Windows-Phone-Plattform misslingt. Der einzige Plan B ist nach Angaben eines Nokia-Managers, dass der Plan A gelingt.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia ohne Plan B
Nokia ohne Plan B (Bild: Markku Ulander/AFP/Getty Images)

Von den ersten Windows-Phone-Smartphones hat Nokia bisher nur rund 1 Million Geräte auf dem Weltmarkt verkauft, dennoch hat das Unternehmen keine Ausweichstrategie, falls der Erfolg mit der Windows-Phone-Plattform weiter ausbleibt. "Der Plan B ist, dass Plan A gelingen muss", sagte Victor Saeijs, Senior Vice President bei Nokia Europa, der schwedischen Wirtschaftszeitung Dagens Industri.

Nokia setzt alles auf das US-Geschäft

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg (Home-Office möglich)
  2. Technogroup IT-Service GmbH, Dortmund, Köln, Karlsruhe

Trotz der schlechten Lumia-Verkaufszahlen zeigt sich Saeijs zufrieden und sieht es als einen guten Start. Für Nokia sei es nun besonders wichtig, auf dem US-Markt erfolgreich zu sein. Auf der CES Anfang Januar 2012 hatte Nokia Lumia-Geräte für den US-Markt vorgestellt. Für Saeijs hängt Nokias Erfolg davon ab, wie es in den USA läuft. "Wir müssen in den USA erfolgreich sein, wenn wir auf dem Weltmarkt erfolgreich sein wollen", erklärte der Nokia-Manager.

Ende Januar 2012 hatte Nokia die Geschäftszahlen zum vierten Quartal 2011 vorgelegt. Ende 2011 kamen die ersten Windows-Phone-Smartphones von Nokia auf den Markt. Von den Lumia-Smartphones konnte Nokia rund 1 Million Geräte absetzen und verfehlte damit die Analystenschätzungen, die von 1,3 Millionen verkauften Lumia-Geräten ausgingen.

N9 verkauft sich besser als die Lumia-Geräte

Gemessen an der Gesamtzahl von 19,6 Millionen verkaufter Nokia-Smartphones machen die Lumia-Geräte einen sehr geringen Anteil aus. Nokia selbst veröffentlichte dazu keine Zahlen, aber Analysten gehen davon aus, dass sich Nokias einziges Meego-Smartphone N9 mit 1,4 Millionen Einheiten besser verkauft hat als die Lumia-Geräte. Dabei spielt Meego bei Nokia eigentlich keine Rolle mehr und der Konzern setzt vor allem auf Windows Phone.

Nokia erhielt von Microsoft pro verkauftem Lumia-Gerät rund 180 Euro - insgesamt waren es 180 Millionen Euro. Bereits im März 2011 tauchten Dokumente auf, wonach sich Nokia bezüglich Windows Phone zum Erfolg verdammt gesehen hatte. Das unterstreicht die Nichtexistenz eines Alternativplans, falls der Wechsel auf Windows Phone scheitert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 99,99€
  3. 59,99€
  4. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)

MistelMistel 13. Feb 2012

Nein, das glaube ich nicht. Eher von iOS zu Windows Phone. Symbian kommt von der...

nicoledos 09. Feb 2012

wenn Plan A scheinbar darin besteht Nokia zu einer kleinen Division von MS zu machen um...

Anonymer Nutzer 09. Feb 2012

ist unglücklich formuliert, sorry gut und schlecht kannst du streichen: gut, super gut...

JumpLink 09. Feb 2012

Ich habe eines, es ist zum Erscheinungszeitpunkt ein Traum gewesen und noch jetzt...

Anonymer Nutzer 09. Feb 2012

Das ist kein Beleg. Dieser Gewinn könnte auch ganz schnell ins Minus rutschen wenn man...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /