Abo
  • Services:
Anzeige
Der neue Microsoft-CEO Satya Nadella
Der neue Microsoft-CEO Satya Nadella (Bild: Brendan McDermid/Reuters)

Nokia-Übernahme: Microsoft entlässt 18.000 Beschäftigte

Microsoft wird 15 Prozent seiner Beschäftigten abbauen. Konzernchef Satya Nadella führt sich damit mit erheblich umfangreicheren Entlassungen ein, als erwartet.

Anzeige

Microsoft wird bis zu 18.000 Arbeitsplätze im Konzern vernichten. Das gab das Unternehmen am 17. Juli 2014 bekannt. Dafür werden während der kommenden zwölf Monate 1,1 bis 1,6 Milliarden US-Dollar bereitgestellt. Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg in dieser Woche aus informierten Kreisen berichtet, dass der Abbau die letzten Massenentlassungen von 5.800 Jobs im Jahr 2009 übertreffen würde.

Von den 18.000 Betroffenen seien 12.500 IT-Professionals und Fabrikarbeiter aus Synergien aus der Nokia-Übernahme.

Der Plan soll im Wesentlichen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Die komplette Umsetzung werde bis zum 30. Juni 2015 dauern. Microsoft übernahm beim Kauf der Nokia-Sparte rund 30.000 Beschäftigte und hat jetzt eine Belegschaft von über 127.000 Menschen.

"Diese Entscheidungen zu Veränderungen sind schwierig, aber notwendig", sagte Nadella. Es werde "Abfindungen für alle Mitarbeiter geben, die von diesen Veränderungen betroffen" seien. Jeder werde für den für das Unternehmen geleisteten Beitrag "mit Respekt behandelt" werden. In anderen Bereichen Microsofts würden neuen Arbeitsplätze entstehen.

Nadella hatte am 10. Juli 2014 in einer öffentlichen E-Mail an die Beschäftigten bereits angekündigt, dass der Konzern, um wieder erfolgreicher zu werden, interne Veränderungen brauche und Traditionen infrage stellen müsse.

Hierzulande werde "eine zweistellige Zahl von Mitarbeitern von den Stellenkürzungen betroffen sein", sagte Microsoft-Deutschland-Sprecher Thomas Baumgärtner. Ob dies eine niedrige oder hohe zweistellige Zahl sei, lasse sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Microsoft Deutschland hat 2.700 Beschäftigte.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 20. Jul 2014

Ich hab ja schon viele Gründe für Kriege gehört aber Langeweile? O.o Ohmann... xD...

UNIXOID 18. Jul 2014

Wenn Microsoft die Leute nicht mehr benötigt, könnten die Programmierer weiter an Qt...

gaym0r 18. Jul 2014

Vor der Übernahme warens 55.000, jetzt noch 30.000.

gaym0r 18. Jul 2014

Soll das eine Antwort auf meinen Post sein??

exxo 17. Jul 2014

Naja als CEO wird er wohl eher Arbeiten lassen,da reicht ein Tablet sicherlich.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. Bureau Veritas Consumer Products Services Germany GmbH, Schwerin
  3. DIEFFENBACHER GMBH Maschinen- und Anlagenbau, Eppingen
  4. T-Systems International GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. 6,99€
  3. 27,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Prepaid

    Telefónica verkürzt Optionslaufzeit auf 28 Tage

  2. Amazon Echo und Echo Dot im Test

    Alexa, so wird das nichts!

  3. Petunia Tech

    Wisoccero spielt Fußball

  4. AMD Ryzen 7

    AM4-Mainboards für Ryzen bereits im Handel

  5. Elektroauto

    Der Smart wird elektrisch - erhältlich ab 21.940 Euro

  6. Smartphone

    Samsung stellt Prozessor für Galaxy S8 vor

  7. 5 GHz

    T-Mobile setzt LTE-U im WLAN-Spektrum ein

  8. BiCS3

    Toshibas 512-GBit-Flash-Chips werden in Mustern ausgeliefert

  9. Europäischer Haftbefehl

    Britische Polizei nimmt mutmaßlichen Telekom-Hacker fest

  10. Bodyhacking

    Ich, einfach unverbesserlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

  1. Re: Wegwerfauto

    PearNotApple | 12:31

  2. Re: Quatsch

    RicoBrassers | 12:30

  3. Re: xD ein Smart für 22.000¤

    msdong71 | 12:29

  4. Re: ECC unterstützt!

    Kleba | 12:29

  5. Deutsch - Englisch

    Magroll | 12:25


  1. 12:38

  2. 12:08

  3. 12:00

  4. 11:46

  5. 11:31

  6. 11:15

  7. 11:00

  8. 10:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel