Nokia Siemens Networks Services: In Deutschland werden weitere 1.000 Stellen wegfallen

Die Beschäftigten von NSN Service in Deutschland dürften morgen erfahren, dass der Bereich geschlossen wird. Die Deutsche Telekom hatte Verträge nicht verlängert.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia Siemens Networks Services: In Deutschland werden weitere 1.000 Stellen wegfallen
(Bild: Jaakonaho/AFP/Getty Images)

Die Dienstleitungsgewerkschaft Verdi hat Informationen, nach denen der Mobilfunkausrüster Nokia Siemens Networks am 6. Dezember 2012 das Aus für seine Services-Sparte verkünden könnte. Am kommenden Mittwoch ist in der Zentrale von NSN Services eine Betriebsversammlung angesetzt, wo die bundesweit rund 1.000 Beschäftigten aus dem Bereich zusammenkommen.

Stellenmarkt
  1. Project Manager Apptio (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
  2. System Engineer (m/w/d) Citrix ADC / NetScaler
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office)
Detailsuche

Mike Döding, Verdi-Fachbereichsleiter Telekommunikation, sagte Golem.de: "Die Beschäftigten verteilen sich ja auf ganz Deutschland. Das Unternehmen wird sich dann darauf einstellen müssen, dass sie bundesweit Stress von den Beschäftigten kriegen."

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, dass NSN Services geschlossen wird, weil wichtige Verträge von der Deutschen Telekom nicht verlängert würden. Die Telekom hat den Bereich vor fünf Jahren an NSN verkauft.

Wie die IG Metall mitteilt, werden am 5. Dezember 2012 etwa 250 Beschäftigte aus Bruchsal zu einer Kundgebung zur Konzernzentrale nach München reisen. Sie wollen eine Wirtschaftsausschusssitzung nutzen, um gegen die geplante Schließung ihres Standortes zu demonstrieren. Die Münchner Beschäftigten sind aufgerufen, die Proteste zu unterstützen. Laut einer Unternehmenssprecherin fühlt sich der Telekommunikationsausrüster nicht mehr an die Standortsicherungsvereinbarung gebunden, die bis 2014 läuft.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Am 3. Dezember 2012 gab der finnisch-deutsche Konzern bekannt, dass der Bereich Glasfasernetze an den US-Finanzinvestor Marlin Equity Partners verkauft wird. Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden keine Angaben gemacht. Marlin Equity Partners will den Glasfaserbereich als ein unabhängiges Unternehmen mit Zentrale in München führen.

Damit wechseln 1.900 NSN-Beschäftigte, hauptsächlich aus Deutschland, Portugal und China, zu Marlin Equity Partners. Die bisherige Spartenführung soll das neue Unternehmen weiterhin leiten. Die Übernahme soll im ersten Quartal 2013 abgeschlossen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /