Nokia QLED 4K: Erster QLED-Fernseher mit Nokia-Logo misst 65 Zoll

Der Nokia-TV verwendet QLED, eine bei Samsung-Geräten verbreitete Technik. Mit dabei ist zudem Android TV.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Nokia QLED 4K TV stammt eigentlich von Streamview.
Der Nokia QLED 4K TV stammt eigentlich von Streamview. (Bild: Streamview)

Unter der Marke Nokia stellt das österreichische Unternehmen Streamview einen 65 Zoll großen Fernseher mit QLED-Panel vor: den Nokia 65 Zoll QLED 4K TV. Die Technik ist normalerweise in Samsung-Geräten zu finden und verspricht eine bessere Farbdarstellung gegenüber Standard-LC-Panels. Der Nokia-TV löst auf 65 Zoll (165,1 cm) zudem in 4K (3.840 x 2.160 Pixel) auf. Die Bildfrequenz ist auf 60 Hz begrenzt.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator als Fachgebietsleiter (m/w/d)
    SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH, Ulm
  2. IT-Systemadminstrator (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Bochum, Ettlingen, Koblenz (Home-Office möglich)
Detailsuche

Preislich wird das System zu etwa 1.200 Euro verkauft. In diesem Segment gibt es auch einige Produkte bekannterer Hersteller wie Samsung und LG, ebenfalls in 65 Zoll. Der Nokia-Fernseher soll mit Android TV punkten, welches Google-Dienste und Apps direkt integriert. Ein Vierkernprozessor von ARM (CA55) inklusive Maili470-MP3-GPU, 1,5 GByte DDR3-Arbeitspeicher und 8 GByte Massenspeicher (eMMC-Flash-Speicher) werden ebenfalls verbaut.

HDMI 2.0 und VGA

Der Fernseher ist nicht mit HDMI 2.1 kompatibel, was die 4K 60 Hz bereits suggerieren. Stattdessen gibt es drei HDMI-2.0b-Ports und den analogen und mittlerweile kaum noch anzutreffenden VGA-Port. Dazu kommen Audio/Video-in per 3,5-mm-Klinke, S/PDIF, Ethernet per RJ45, ein Kopfhöreranschluss und zwei USB-A-2.0-Ports. Auf dem Mainboard ist eine WLAN-Karte mit Wi-Fi 5 und Bluetooth 4.2 untergebracht. Mit dabei ist zudem ein CI+-Modul.

Der Fernseher integriert zwei Lautsprecher mit einer Leistung von jeweils 12 Watt. Ergänzt werden diese durch einen 12-Watt-Subwoofer. So sollte ein behelfsmäßiges 2.1-Soundsystem genutzt werden können. Für mehr als TV-Serien und Fußball sind ein Heimkinosystem oder eine dedizierte Soundbar empfehlenswert.

  • Nokia QLED 4K TV (Bild: Streamview)
  • Nokia QLED 4K TV (Bild: Streamview)
  • Nokia QLED 4K TV (Bild: Streamview)
  • Nokia QLED 4K TV (Bild: Streamview)
  • Nokia QLED 4K TV (Bild: Streamview)
  • Nokia QLED 4K TV (Bild: Streamview)
  • Nokia QLED 4K TV (Bild: Streamview)
Nokia QLED 4K TV (Bild: Streamview)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Nokia 65 Zoll QLED 4K TV soll ab sofort gekauft werden können. Auf der offiziellen Produktseite gibt es allerdings noch keine Partner, die das System im Sortiment haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

  2. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /