• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia: Lumia-900-Käufer erhalten 100-US-Dollar-Gutschrift

Mit der Markteinführung des Lumia 900 will Nokia in den USA einen Neustart wagen - und hat gleich fehlerhafte Modelle geliefert. Nun will Nokia die betroffenen Kunden besänftigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Lumia 900 hat Probleme mit der mobilen Datenverbindung.
Lumia 900 hat Probleme mit der mobilen Datenverbindung. (Bild: Nokia)

In den USA hat Nokia in dieser Woche das Windows-Phone-Smartphone Lumia 900 auf den Markt gebracht. Einige Käufer beklagten Verbindungsabbrüche bei der mobilen Datenverbindung; das Problem wurde von Nokia bestätigt. Betroffene Lumia-900-Besitzer können ihr Gerät austauschen und werden dann eines erhalten, bei dem der Fehler bereits korrigiert wurde.

Stellenmarkt
  1. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  2. ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Wer darauf verzichten möchte, kann den Fehler mit einem Softwareupdate beseitigen. Dieses soll Anfang kommender Woche erscheinen. Wie es bei Windows-Phone-Smartphones üblich ist, wird ein Computer benötigt, um das Smartphone zu aktualisieren.

100-US-Dollar-Gutschrift für Lumia-900-Käufer

Als Ausgleich für die Unannehmlichkeiten gibt es für Lumia-900-Käufer in den USA eine 100-US-Dollar-Gutschrift von Nokia. Diese wird mit dem laufenden AT&T-Mobilfunkvertrag verrechnet, kann also nur von AT&T-Kunden in Anspruch genommen werden. Diese Aktion gilt für alle bereits verkauften Lumia-900-Geräte sowie alle, die bis zum 21. April 2012 in den USA gekauft werden.

Bisher sind Nokia-Smartphones in den USA nur gering verbreitet. Das soll sich mit den Windows-Phone-Smartphones des Unternehmens ändern. Das Lumia 900 wurde Anfang Januar 2012 auf der CES in Las Vegas erstmals für den US-Markt angekündigt. Das US-Modell umfasst LTE-Technik und wird über den Mobilfunknetzbetreiber AT&T vermarktet.

Ende Februar 2012 hatte Nokia anlässlich des Mobile World Congress in Barcelona das Lumia 900 dann auch für Europa vorgestellt. Allerdings wird das Europamodell des Lumia 900 keine LTE-Technik besitzen.

Als erstes Windows-Phone-Smartphone von Nokia kam das Lumia 800 im November 2011 auf den Markt. Auch dabei gab es Probleme und Nokia musste mittlerweile insgesamt drei Patches veröffentlichen, um Probleme mit der Akkulaufzeit abzustellen. Zunächst waren nur zwei Patches geplant, ein dritter wurde dann im März 2012 nachgereicht.

Nachtrag vom 16. April 2012, 11:00 Uhr

Nokia hat mittlerweile einen Patch für das Lumia 900 veröffentlicht, der die Verbindungsprobleme beseitigen soll. Für das Update ist die Zune-Software oder der Windows Phone 7 Connector erforderlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 11,00€

Anonymer Nutzer 16. Apr 2012

nö, das nennt man Fanboi und gibts zu Hauf auch bei Android, und ganz speziell Apples...

Zwangsangemeldet 16. Apr 2012

Och, ich bin mir sicher, man könnte auch unter Meego mit den Tasten etwas anfangen, bzw...

Thinal 16. Apr 2012

Was ein Quatsch. Wie kann das ein Scrollbalken sein, wenn doch gar nicht klar ist, wie...

petergriffin 14. Apr 2012

jetzt versteh ich dein eigentliches Problem ;)


Folgen Sie uns
       


Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020)

Golem.de hat im März 2020 die Baustelle der Tesla-Fabrik in Grünheide besucht und Drohnenaufnahmen vom aktuellen Stand des Großprojekts gedreht.

Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020) Video aufrufen
Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

    •  /