Nokia: Die ersten 5G-Netze werden nicht mobil sein

5G wird am Anfang nicht mobil sein, die Smartphones kommen erst auf den Markt. Doch viele Haushalte bekommen so eine Datenübertragungsrate von 1 GBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,
Rygaard (links) und Clever im Pressegespräch auf dem MWC 2019
Rygaard (links) und Clever im Pressegespräch auf dem MWC 2019 (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Die ersten 5G-Netze werden Fixed Wireless Access (FWA) sein. Das sagte Jane Rygaard, Head of Marketing, Advanced Mobile Networks Solutions bei Nokia, am 25. Februar 2019 auf dem MWC in Barcelona. Grund sei die Verfügbarkeit der Chipsätze. "Das ist einfacher, die CPE (Customer Premises Equipment) bewegt sich nicht", erklärte Rygaard.

Stellenmarkt
  1. Business Application Analyst (m/w/d)
    JOTEC GmbH, Hechingen
  2. Inhouse Consultant (m/w/d) DMS/CRM
    Allianz Real Estate GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Fixed Wireless Access, um die letzte Meile mit 5G zu überwinden, sei auch mit Small Cells möglich, sagte Michael Clever, Head of CloudRAN für Mobile Networks bei Nokia.

Laut Berechnungen der Bell Labs von Nokia würde jeder Nutzer im Jahr 2025 ein Datenvolumen von 90 GByte pro Monat benötigen. Dies sei nur mit 5G zu bewältigen, erklärte Clever. Dazu komme die Kapazität, viel mehr Geräte in einer Funkzelle zu versorgen als LTE.

Neue Netzwerke könnten komplett Cloud-basiert aufgebaut werden, sagte Clever: "Auch der Bereich Radio wandert in die Cloud." Das Rendering werde ebenfalls beim Gaming am Smartphome in die Cloud verlegt, ins Edge Rechenzentrum.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.-28.10.2022, virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

So könnten neue Netzwerke komplett Cloud-basiert entworfen werden, ohne Altlasten aus früheren Standards mit sich herumzuschleppen - ein komplett neuer Weg, Netzwerke zu entwerfen. Doch nicht alle Services aus älteren Netzen ließen sich damit anbieten. In Japan tritt der Provider Rakuten als neuer LTE-Netzbetreiber auf und mache sich das zunutze. Dabei ist Nokia einer der Ausrüster.

Offenlegung: Golem.de hat auf Einladung von Huawei am MWC 2019 in Barcelona teilgenommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben Dritter; diese Offenlegung dient der Transparenz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /