Abo
  • Services:
Anzeige
Werbebild bei den Bell Labs
Werbebild bei den Bell Labs (Bild: Bell Labs)

Nokia Bell Labs: Projekt schafft 5G Platform-as-a-Service

Werbebild bei den Bell Labs
Werbebild bei den Bell Labs (Bild: Bell Labs)

Eine neue Form von Cloud wird für 5G gebraucht. Plattformen dieser Art existierten bisher nicht. Mit NGPaaS will ein Konsortium etwas ganz Neues schaffen.

Ein Konsortium aus Telekommunikationsanbietern, Netzbetreibern, IT-Firmen, kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie europäischen akademischen Institutionen wollen in den nächsten 24 Monaten eine "Next Generation Platform-as-a-Service" (NGPaaS) für 5G aufbauen. Das gaben die Nokia Bell Labs am 9. August 2017 bekannt. Nokia Bell Labs France, Nokia, Atos sowie die Netzbetreiber BT und Orange sind daran beteiligt.

Anzeige

Ziel ist es, eine anpassungsfähige Plattform zu entwickeln, die die 5G-Entwicklung beschleunigt. Das Konsortium selbst ist Teil der europäischen 5G Infrastructure Public-private Partnership (5G-PPP), die 2014 als Initiative von Europäischer Union und Telekommunikationsanbietern ins Leben gerufen wurde.

Die ideale Cloud-native 5G-Plattform muss die Entwicklung, die Bereitstellung und den Betrieb von Virtual-Network-Function-Anwendungen (VNF) in Telekommunikationsqualität erleichtern - mit Blick auf Latenz, Zuverlässigkeit und Kapazität - und damit das Leistungsversprechen von 5G erfüllen. Der neue Mobilfunkstandard soll 10 GBit/s, bei einigen Anwendungen sogar 20 GBit/s, 100 beziehungsweise 50 MBit/s im Downstream/Upstream für jeden Nutzer zu jeder Zeit in zentralen Stadtlagen, eine sehr niedrige Latenzzeit von weniger als 1 Millisekunde und hohe Verfügbarkeit ermöglichen. Weltweit werden 100 Milliarden mobilfunkfähige Geräte gleichzeitig ansprechbar. 5G soll künftig auch die Übertragung in Hochgeschwindigkeitszüge bis 500 km/h und Flugzeuge bis 1.000 km/h ermöglichen.

"Die Cloud-native 5G-Plattform muss außerdem alle Arten von Drittanbieter-Programmen mit diesen VNF-Anwendungen verbinden können, wodurch vielseitigere und leistungsstarke Cloud-Objekte entstehen, die helfen, die Informationssilos zwischen Konnektivität mit Menschen, Robotern, Sensoren und Computing in den Bereichen maschinelles Lernen, Big Data und Videoanwendungen zu durchbrechen", erklärte ein Sprecher.

Plattformen dieser Art existierten bisher nicht. Mit NGPaaS will das Konsortium das Platform-as-a-Service-Modell so anpassen, dass Cloud-native 5G-Systeme optimal unterstützt werden.


eye home zur Startseite
mdo 10. Aug 2017

Abschottung vom regulären internet? Gute Frage. Eher nicht, es geht mehr um die...

Themenstart

Isodome 09. Aug 2017

schon 1. April?

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  2. SmartRay GmbH, Wolfratshausen
  3. Isar Kliniken GmbH, München
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 1,49€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  2. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  3. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  4. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  5. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  6. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  7. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  8. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  9. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  10. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    narfomat | 11:20

  2. Re: Die Menschen schauen gerne in die...

    Ispep | 11:18

  3. ..

    senf.dazu | 11:11

  4. Re: Kleine Onlineshops: Zu teuer, schlechter...

    Ispep | 11:10

  5. Re: Und warum ist das "lästig"?

    Hello_World | 11:05


  1. 11:21

  2. 17:56

  3. 16:20

  4. 15:30

  5. 15:07

  6. 14:54

  7. 13:48

  8. 13:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel