Abo
  • Services:
Anzeige
Asha 311
Asha 311 (Bild: Nokia)

Asha 311 mit kapazitivem Touchscreen

Wie auch das Asha 306 hat das Asha 311 einen 3 Zoll großen Touchscreen. Allerdings mit geringerer Auflösung, dafür aber mit kapazitiver Touchscreentechnik und einem kratzfesten Glas. Das Display liefert eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln und zeigt ebenfalls maximal nur 65.536 Farben an. Das Display soll selbst unter direktem Sonnenlicht gut ablesbar sein. Die integrierte Kamera auf der Gehäuserückseite hat eine Auflösung von 3,2 Megapixeln.

Anzeige

Das UMTS-Handy unterstützt Quad-Band-GSM, GPRS, EDGE sowie HSDPA. Zudem stehen Bluetooth 2.1+EDR sowie WLAN nach 802.11b/g bereit. Der interne Speicher wird mit 256 MByte angegeben. Davon stehen dem Anwender 100 MByte zur Verfügung. Dem Handy liegt eine 2-GByte-Micro-SD-Karte bei, der integrierte Steckplatz unterstützt Speicherkarten mit bis zu 32 GByte. Der verwendete Prozessor läuft mit einer Taktrate von 1 GHz, Details dazu sind nicht bekannt.

  • Nokia Asha 306
  • Nokia Asha 306
  • Nokia Asha 306
  • Nokia Asha 306
  • Nokia Asha 306
  • Nokia Asha 311
  • Nokia Asha 311
  • Nokia Asha 311
  • Nokia Asha 311
  • Nokia Asha 311
Nokia Asha 311

Das Handygehäuse ist 106 x 52 x 12,9 mm groß und wiegt 95 Gramm. Im GSM-Betrieb wird mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von rund 7 Stunden erreicht, verspricht Nokia. Diese verringert sich im UMTS-Modus auf 4,5 Stunden. Die Bereitschaftszeit wird mit 29 bis 32 Tagen angegeben.

Softwarebeigaben

Beide Asha-Modelle werden mit Nokia Maps, dem Instant Messenger Nokia Chat sowie Anwendungen für die Nutzung von Facebook und Twitter ausgeliefert. Außerdem gibt es einen Musik- und Videoplayer sowie ein UKW-Radio und eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. Ein GPS-Empfänger fehlt in beiden Geräten.

Nokia will das Asha 306 und 311 im dritten Quartal 2012 auf den Markt bringen. Das Asha 306 soll dann ohne Vertrag rund 81 Euro kosten, während Nokia für das Asha 311 rund 110 Euro verlangt.

Nokia Asha 305 nicht für Deutschland

Parallel zu den beiden Asha-Modellen hat Nokia noch das Asha 305 angeboten, das allerdings nicht in Deutschland erscheinen wird. Es ähnelt dem Asha 306 und unterstützt zusätzlich zwei SIM-Karten. Dafür ist es aber nur mit Dual-Band-GSM-Technik ausgestattet und bietet kein WLAN.

 Nokia Asha 306 und 311: Touchscreen-Handys mit 40 EA-Spielen

eye home zur Startseite
elitezocker 07. Jun 2012

Spiele von EA haben die Angewohnheit nach dem Start zuerst zu prüfen ob eine...

redex 06. Jun 2012

LOL! Womit Du Dich endgültig als komplett uninformiert outest... Und Windows ist im...

nicoledos 06. Jun 2012

Frage ist eher was für ein Maps das sein soll, mein S40 muss noch mit einer veraltetet...

technicman 06. Jun 2012

Ich denke sie machen genug Erfahrung mit den Lumnias, da ist es nie verkehrt ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadt Regensburg, Regensburg
  2. Hays AG, Raum Frankfurt
  3. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  4. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 16,99€
  3. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  2. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  3. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  4. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  5. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  6. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  7. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  8. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  9. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  10. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Heult doch!

    whitbread | 07:19

  2. Re: Kurz: kann ein Pad nicht ersetzen

    cruse | 07:17

  3. Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    AllDayPiano | 07:11

  4. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    Cavaron | 07:10

  5. Re: 23 Elektroautos bis zum Jahr 2013

    Manto82 | 07:10


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 18:37

  4. 18:18

  5. 18:03

  6. 17:50

  7. 17:35

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel