• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia 8110 4G im Hands On: Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

HMD Global lässt einen weiteren Klassiker aus dem Handy-Zeitalter wieder aufleben: Das Handy aus dem Film Matrix - das Nokia 8110. Das Handy in Bananenform mit Schiebemechanismus unterstützt aktuelle Mobilfunktechnik und wiederholt nicht die Fehler vom Nokia 3310.

Ein Hands on von veröffentlicht am
HMD Global mit der Neuauflage des 8110
HMD Global mit der Neuauflage des 8110 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

HMD Global erwähnt es lieber nicht, aber mit der Neuauflage des 8110 werden zwangsläufig Erinnerungen an den Science-Fiction-Film Matrix wach, in dem das Mobiltelefon eine Gastrolle spielte. Es war das Handy von Neo und es war sehr auffällig gekrümmt.

Inhalt:
  1. Nokia 8110 4G im Hands On: Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück
  2. Farbdisplay statt Monochrombildschirm

Die Neuauflage greift einen Trend aus den 1990er Jahren auf. Vor allem in Deutschland waren Handys mit Schiebemechanismus beliebt, während Klapphandys seinerzeit eher gemieden wurden. Diesbezüglich unterschied sich der deutsche Markt sehr von den USA, in denen vor allem Motorola damals mit Klapphandys stark verbreitet war.

HMD Global wagt es erneut

Vor einem Jahr gelang HMD Global auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein Coup: Der Hersteller zeigte ein Einfachhandy und sorgte damit für viel Gesprächsstoff. Denn es war die Neuauflage des beliebten Nokia 3310. Ähnliches könnte mit der Neuauflage des Nokia 8110 gelingen. Denn HMD Global umgeht einige Fehler, die beim Nokia 3310 gemacht wurden.

  • Nokia 8110 4G von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 8110 4G von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 8110 4G von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 8110 4G von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 8110 4G von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 8110 4G von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Nokia 8110 4G von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Die Neuauflage des Nokia 3310 hatte nur GSM-Technik. Auf WLAN, LTE oder UMTS musste der Käufer verzichten. Damit war es kaum als Ersatz für ein Smartphone nutzbar, denn unterwegs war das Laden von Webseiten sehr träge und langsam. Erst später wurde das Nokia 3310 mit UMTS-Technik und erst Anfang des Jahres wurde das Handy mit LTE-Technik vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. EGS-plan Ingenieurgesellschaft für Energie,- Gebäude- und Solartechnik mbh, Stuttgart
  2. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen

Diesen Fehler wiederholt HMD Global beim Nokia 8110 4G nicht. Es ist gleich mit LTE- und UMTS-Technik samt VoLTE-Unterstützung ausgestattet. Und wenn ein WLAN-Hotspot in der Nähe ist, kann auch dieser genutzt werden. Das Handy wird vorinstalliert mit Apps wie etwa Facebook, Twitter, Google Maps oder Google Suche ausgeliefert. Whatsapp wurde nicht erwähnt, könnte aber noch kommen; der Gerätehersteller will weitere Apps bringen. Damit kann das Nokia 8110 4G zumindest stellenweise als Ersatz für ein Smartphone verwendet werden.

Auch in anderen Bereichen macht sich der technische Fortschritt bemerkbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Farbdisplay statt Monochrombildschirm 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

TrollNo1 02. Mär 2018

Au ja, ein Smartphone mit rausfahrbarer Voll-Tastatur, sowas suche ich schon lange. Und...

TrollNo1 02. Mär 2018

Wie, das schnappt nicht nach unten? Dann hat das ja mal gar keine Daseinsberechtigung :D

TrollNo1 02. Mär 2018

Es sieht cool aus? Damals war das auch gleich noch eine Tastensperre. Ich meine mich zu...

EynLinuxMarc 01. Mär 2018

wegen dir kann die sms leider immer noch nicht abgeschafft werden. lach

Cerdo 28. Feb 2018

Hier: ><((((*> Zufrieden?


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
    Videoüberwachung
    Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

    Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
    Von Harald Büring

    1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
    2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
    3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

      •  /