Abo
  • Services:
Anzeige
808 Pureview
808 Pureview (Bild: Nokia)

Nokia 808 Pureview: Symbian-Smartphone mit 41-Megapixel-Sensor ist da

808 Pureview
808 Pureview (Bild: Nokia)

Nokia hat mit der Auslieferung des 808 Pureview in Deutschland begonnen. Das Symbian-Smartphone hat eine Kamera mit einem 41-Megapixel-Sensor, mit der sich besonders scharfe Bilder aufnehmen lassen sollen. Das Mobiltelefon unterstützt NFC und USB-on-the-go.

Nokias 808 Pureview wird ab sofort an den Handel ausgeliefert und sollte in Kürze allgemein verfügbar sein. Zunächst gibt es das Symbian-Smartphone nur bei wenigen Händlern. Erstmals vorgestellt wurde es auf dem Mobile World Congress 2012 in Barcelona. Der Listenpreis beträgt 630 Euro. Bei Onlinehändlern kann es derzeit für 500 Euro vorbestellt werden. Mit der Auslieferung in diesem Monat wurde ganz knapp die anvisierte Markteinführung im zweiten Quartal 2012 eingehalten.

Anzeige

Als Besonderheit hat die Kamera im 808 Pureview einen 41-Megapixel-Sensor und eine Carl-Zeiss-Optik. Die hohe Pixelanzahl des Sensors nutzt Nokia dazu, besonders scharfe Bilder aufzunehmen. Mittels Oversampling werden 7 Pixel an Bildinformationen in einem Pixel verdichtet. Somit kann bei einer Standardauflösung von 3, 5 oder 8 Megapixeln ohne Schärfeverlust in ein Foto hineingezoomt werden, verspricht Nokia.

  • Nokia 808 Pureview (Quelle: Nokia)
  • Nokia 808 Pureview (Quelle: Nokia)
  • Nokia 808 Pureview (Quelle: Nokia)
  • Nokia 808 Pureview (Quelle: Nokia)
  • Nokia 808 Pureview (Quelle: Andreas Sebayang)
  • Nokia 808 Pureview (Quelle: Andreas Sebayang)
Nokia 808 Pureview (Quelle: Andreas Sebayang)

In der maximalen Auflösung von 38 Megapixeln könnten Nutzer in ein Foto hineinzoomen und dann einen Ausschnitt wählen, die Größe verändern und dabei "zuvor unentdeckte Detailstufen sichtbar machen", heißt es vom Hersteller. Generell soll die Pureview-Technik auch dazu dienen, Rauschen und Verzeichnungen der Optik herauszurechnen.

Zur Aufhellung von Bildmotiven hat das Mobiltelefon einen Xenon-Blitz, der eine Reichweite von 3,5 Metern erreichen soll. Für Videoaufnahmen in dunkler Umgebung steht außerdem ein LED-Licht zur Verfügung. Die Kamera kann Fotos in den Formaten 16:9 und 4:3 aufnehmen und bietet eine Gesichtserkennung. Videos lassen sich direkt auf dem Mobiltelefon trimmen und Tonaufnahmen sollen in CD-Qualität möglich sein. Ist das Smartphone ausgeschaltet, genügt ein längerer Druck auf die Kamerataste, um direkt die Kameraanwendung zu öffnen.

Symbian-Smartphone unterstützt USB-on-the-go 

eye home zur Startseite
theWhip 26. Jul 2012

Mein Gott, Samsung hat es mit dem allererstem Galaxy S genauso gemacht. 10 oder gar 30...

trustme 01. Jul 2012

von Samsung gibt es eine 18 Monatige FWU Unterstützung und beim N7000 gibt es für...

kahni 25. Jun 2012

Nur, damit ich auch mal was dazu gesagt habe: Die Technik, die hinter der von Nokia...

Wahrheitssager 23. Jun 2012

Ja das N900 hat ein Digitalkameragehäuse und dementsprechend auch eine gute Optik...

datengecloud 23. Jun 2012

Das mit der Tastatur habe ich auch gehört. Mit der Tastatur von meinem E7 bin ich aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ statt 149,90€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Nur die Überschrift gelesen...

    SirJoan83 | 06:53

  2. Re: Enpass - das bessere 1Password

    Unki | 06:36

  3. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    DarkSpir | 05:59

  4. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    dirk_hamm | 04:37

  5. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    mambokurt | 03:30


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel