• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia 808 Pureview: Symbian-Smartphone mit 41-Megapixel-Sensor ist da

Nokia hat mit der Auslieferung des 808 Pureview in Deutschland begonnen. Das Symbian-Smartphone hat eine Kamera mit einem 41-Megapixel-Sensor, mit der sich besonders scharfe Bilder aufnehmen lassen sollen. Das Mobiltelefon unterstützt NFC und USB-on-the-go.

Artikel veröffentlicht am ,
808 Pureview
808 Pureview (Bild: Nokia)

Nokias 808 Pureview wird ab sofort an den Handel ausgeliefert und sollte in Kürze allgemein verfügbar sein. Zunächst gibt es das Symbian-Smartphone nur bei wenigen Händlern. Erstmals vorgestellt wurde es auf dem Mobile World Congress 2012 in Barcelona. Der Listenpreis beträgt 630 Euro. Bei Onlinehändlern kann es derzeit für 500 Euro vorbestellt werden. Mit der Auslieferung in diesem Monat wurde ganz knapp die anvisierte Markteinführung im zweiten Quartal 2012 eingehalten.

Inhalt:
  1. Nokia 808 Pureview: Symbian-Smartphone mit 41-Megapixel-Sensor ist da
  2. Symbian-Smartphone unterstützt USB-on-the-go

Als Besonderheit hat die Kamera im 808 Pureview einen 41-Megapixel-Sensor und eine Carl-Zeiss-Optik. Die hohe Pixelanzahl des Sensors nutzt Nokia dazu, besonders scharfe Bilder aufzunehmen. Mittels Oversampling werden 7 Pixel an Bildinformationen in einem Pixel verdichtet. Somit kann bei einer Standardauflösung von 3, 5 oder 8 Megapixeln ohne Schärfeverlust in ein Foto hineingezoomt werden, verspricht Nokia.

  • Nokia 808 Pureview (Quelle: Nokia)
  • Nokia 808 Pureview (Quelle: Nokia)
  • Nokia 808 Pureview (Quelle: Nokia)
  • Nokia 808 Pureview (Quelle: Nokia)
  • Nokia 808 Pureview (Quelle: Andreas Sebayang)
  • Nokia 808 Pureview (Quelle: Andreas Sebayang)
Nokia 808 Pureview (Quelle: Andreas Sebayang)

In der maximalen Auflösung von 38 Megapixeln könnten Nutzer in ein Foto hineinzoomen und dann einen Ausschnitt wählen, die Größe verändern und dabei "zuvor unentdeckte Detailstufen sichtbar machen", heißt es vom Hersteller. Generell soll die Pureview-Technik auch dazu dienen, Rauschen und Verzeichnungen der Optik herauszurechnen.

Zur Aufhellung von Bildmotiven hat das Mobiltelefon einen Xenon-Blitz, der eine Reichweite von 3,5 Metern erreichen soll. Für Videoaufnahmen in dunkler Umgebung steht außerdem ein LED-Licht zur Verfügung. Die Kamera kann Fotos in den Formaten 16:9 und 4:3 aufnehmen und bietet eine Gesichtserkennung. Videos lassen sich direkt auf dem Mobiltelefon trimmen und Tonaufnahmen sollen in CD-Qualität möglich sein. Ist das Smartphone ausgeschaltet, genügt ein längerer Druck auf die Kamerataste, um direkt die Kameraanwendung zu öffnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Symbian-Smartphone unterstützt USB-on-the-go 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...

theWhip 26. Jul 2012

Mein Gott, Samsung hat es mit dem allererstem Galaxy S genauso gemacht. 10 oder gar 30...

trustme 01. Jul 2012

von Samsung gibt es eine 18 Monatige FWU Unterstützung und beim N7000 gibt es für...

kahni 25. Jun 2012

Nur, damit ich auch mal was dazu gesagt habe: Die Technik, die hinter der von Nokia...

Wahrheitssager 23. Jun 2012

Ja das N900 hat ein Digitalkameragehäuse und dementsprechend auch eine gute Optik...

datengecloud 23. Jun 2012

Das mit der Tastatur habe ich auch gehört. Mit der Tastatur von meinem E7 bin ich aber...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /