Abo
  • Services:

Scharfes und sehr helles Display

Das IPS-Display des Nokia 8 hat eine Größe von 5,3 Zoll und eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln, was eine hohe Pixeldichte von 554 ppi ergibt. Entsprechend sind Bildschirminhalte sehr scharf. Die Farben sind natürlich, die Blickwinkelstabilität ist gut. Der Bildschirm ist durch Gorilla Glass 5 vor Kratzern geschützt.

  • Das neue Nokia 8 von HMD Global (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Nokia 8 hat eine Dual-Kamera mit Zeiss-Objektiven. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display ist 5,3 Zoll groß und hat eine sehr hohe Auflösung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Home-Button unterhalb des Displays hat einen eingebauten Fingerabdrucksensor. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Geladen wird das Nokia 8 über einen USB-Typ-C-Anschluss. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Nokia 8 hat einen Klinkenanschluss, die Frontkamera hat wie die Hauptkameras 13 Megapixel. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Gehäuse des Nokia 8 besteht aus Aluminium. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Bei unserem Testgerät ist die Lackierung glänzend und sieht auf den ersten Blick wie Kunststoff aus. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Rückseite des Nokia 8 ist nicht sonderlich kratzfest. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ein mit der Dual-Kamera des Nokia 8 aufgenommenes Foto (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das Display ist 5,3 Zoll groß und hat eine sehr hohe Auflösung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. BWI GmbH, Rheinbach

Das Display des Nokia 8 ist dem Hersteller zufolge auch in hellem Sonnenlicht gut abzulesen - was wir bestätigen können. Die Messung der Lichtstärke unterstreicht unseren Eindruck: Das Display hat durchschnittlich 581 cd/qm, was ziemlich hell ist.

Snapdragon 835 und 4 GByte Arbeitsspeicher

Im Inneren des Nokia 8 arbeitet Qualcomms Snapdragon 835 mit einer maximalen Taktrate von 2,5 GHz. In den Benchmark-Tests schneidet das Smartphone entsprechend gut ab: Im Gerätetest Geekbench 4.1.1 erreicht das Gerät einen Single-Score von 1.912 Punkten - das liegt im erwarteten Bereich, in dem auch andere Smartphones mit der gleichen Prozessorausstattung liegen, beispielsweise das Oneplus 5.

Im Icestorm-Unlimited-Test des 3DMark erreicht das Nokia 8 einen Wert von 40.300 Punkten. Auch dieser hohe Wert entspricht denen anderer Smartphones mit dem Snapdragon 835. Im Grafik-Benchmark GFX Bench schafft das Smartphone im Car-Chase-Test einen Offscreen-Wert von 22 fps. Auch dieser Wert ist hoch und liegt auf dem Niveau anderer Spitzensmartphones.

Die guten Benchmark-Werte machen sich auch bei der Bedienung des Nokia 8 bemerkbar: Das Smartphone läuft absolut flüssig in den Menüs. Die 4 GByte Arbeitsspeicher sind ausreichend, um Apps ohne nennenswerte Wartezeit zu starten. Auch rechenintensive Spiele stellen für das Gerät keine Herausforderung dar. Der eingebaute Flash-Speicher ist 64 GByte groß, ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

Fingerabdrucksensor und Raumklang bei Videoaufnahmen

Das Nokia 8 unterstützt Cat9-LTE und WLAN nach 802.11ac, Bluetooth läuft in der Version 5.0. Nutzer können zwei SIM-Karten gleichzeitig in dem Gerät verwenden. Ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut. Im Homebutton ist ein Fingerabdrucksensor eingebaut, der in unseren Versuchen zuverlässig funktioniert. Als Navigationsbuttons kommen Sensorflächen zum Einsatz.

HMD Global hat beim Nokia 8 die Raumklangfunktion Ozo Audio verbaut, die bei Videoaufnahmen 360-Grad-Raumklang bringen soll. In unseren Tests empfinden wir den Klang tatsächlich als sehr räumlich. Die Wiedergabe muss über ein Ozo-Audio-fähiges Gerät erfolgen, ansonsten gibt es nur herkömmlichen Stereoklang.

Android Nougat ohne Schnickschnack

Ausgeliefert wird das Nokia 8 mit Android 7.1.1, dessen Benutzeroberfläche HMD Global weitgehend unangetastet lässt. Damit bekommen Käufer des Smartphones ein Android-System, das ohne Bloatware auskommt. Der Hersteller ist zudem äußerst flink darin, Googles aktuellen Sicherheitspatch auszuliefern: Unser Gerät hat den Patch vom 1. August 2017.

Der Akku hat eine Nennladung von 3.090 mAh und ist nicht ohne weiteres wechselbar. Wir kommen bei häufiger Nutzung mit einer Akkuladung problemlos über einen Tag. Dabei surfen wir, streamen Musik, schauen Youtube-Videos und machen Fotos. Im Videotest schneidet das Nokia 8 mit einer Laufzeit von 5,5 Stunden nicht sonderlich gut ab - dies dürfte aber an der hohen maximalen Helligkeit liegen, mit der wir das Smartphone den Full-HD-Film abspielen lassen. Alles in allem ist die Akkulaufzeit durchschnittlich, ohne positiv hervorzustechen.

 Dual-Kamera mit PorträtfunktionVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote

ichbinsmalwieder 07. Sep 2017

Nein eben nicht, jedenfalls nicht wesentlich. Aber anscheinend hält sich dieses Gerücht...

Truster 05. Sep 2017

Ich habe mein Nexus 5 auch ca 30 Minuten lang in der Waschmaschine gewaschen. Ich habe es...

Truster 05. Sep 2017

also bei meinen Billigsberger Samsung Ativ S hielt der Akku bei normaler Nutzung bis zu 5...

Yian 01. Sep 2017

Das iPhone 7 ist ein Jahr alt und soll einen Benchwert von 3327 haben. Selbst die noch...

b10111 31. Aug 2017

+1


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /