Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Das Nokia 6 kostet im Onlinehandel aktuell um die 250 Euro in der Dual-SIM-Version. Der Kauf der Single-SIM-Version lohnt sich nicht, da sie genauso viel kostet.

Fazit

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. Wacker Chemie AG, München

Schickes Design, tolles Display, ausreichende Speicherbestückung und hohe Kameraqualität: Das Nokia 6 ist ein gutes Mittelklasse-Smartphone, das mit Konkurrenzmodellen mithalten kann. Der traditionsreiche Markenname könnte das 249 Euro teure Smartphone sogar zum Verkaufsschlager machen.

  • Das Nokia 6 hat ein Metallgehäuse, das sehr gut verarbeitet ist. (Bild: Areamobile)
  • Das Smartphone ist 8 mm dick. (Bild: Areamobile)
  • Die Kamera des Nokia 6 (Bild: Areamobile)
  • Das Nokia 6 von HMD Global wird mit einer puren Version von Android ausgeliefert. (Bild: Areamobile)
  • Die Kamera des Nokia 6 hat 16 Megapixel. (Bild: Areamobile)
Die Kamera des Nokia 6 (Bild: Areamobile)

Allerdings hätte wir uns auch bei diesem Preis einen etwas leistungsfähigeren Chipsatz gewünscht, beispielsweise einen Snapdragon 625. Dieser wäre der Leistung und der Akkulaufzeit des Smartphones zugutegekommen.

Der schwache Prozessor ist besonders ärgerlich, weil wir an der restlichen Ausstattung kaum etwas auszusetzen haben. Der Speicher ist für ein Gerät dieser Preiskategorie großzügig bemessen, die Kamera macht gute Bilder, die Verarbeitung ist top. Mit einem etwas besseren Chip hätte HMD Global in dieser Preiskategorie wirklich ein Zeichen setzen können.

Gleichzeitig müssen wir betonen, dass wir im gleichen Preissegment im deutschen Handel tatsächlich kaum ein vergleichbares Gerät finden, das 3 GByte RAM, 32 GByte eingebauten Flash-Speicher und Android 7.1.1 bietet - zu nennen ist hier noch das BQ Aquaris X. Eine derartige Ausstattung inklusive Metallgehäuse ist aktuell für diesen Preis nicht häufig zu bekommen.

 Gute Kamera mit 16 Megapixeln
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  2. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...
  3. 49,99€/59,99€

MattiasSch 03. Aug 2017

Ich nutze seit zwei Jahren (wahrscheinlich sind es fast drei) Nokias Z Launcher. Der hat...

jak 03. Aug 2017

Das ist mir aufgefallen: * Launcher: Google Now Seite hinzugefügt (Dafür gibt's von...

jak 03. Aug 2017

Galileo ist seit Dezember im Produktiveinsatz mit 18 von 30 Satelliten.

KruemelMonster 03. Aug 2017

Falsch, im Redmi Note 4(X) werkelt der beim Nokia 6 vermisste SD 625. Habe derzeit auch...

ve2000 03. Aug 2017

Völlige Null-Aussage ohne Fakten, warum und wieso. Natürlich könnten sie wenn sie...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /